Bookshelf | Reports | Community | KDP Select

Home » Amazon KDP Support » German / Deutsch » Allgemeine Fragen

Thread: Versteuerung von Autorenhonoraren?


This question is not answered. Helpful answers available: 2. Correct answers available: 1.

Reply to this Thread Reply to this Thread Search Forum Search Forum Back to Thread List Back to Thread List

Permlink Replies: 15 - Pages: 2 [ 1 2 | Next ] - Last Post: Sep 20, 2011 11:21 AM Last Post By: auriniaverlag
tongefaess

Posts: 3
Registered: 27.04.11
Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: Apr 27, 2011 2:10 PM
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo,

wie muß ich die erhaltenen Autorenhonorare versteuern? Amazon schreibt ja, dass es alle Steuern direkt abzieht und ich die reinen Tantiemen überwiesen bekomme.
Leider sagt mir Amazon nicht, was ich zu beachten habe.

Wer weiß Rat?
prinz-rupi

Posts: 90
Registered: 23.04.11
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: Apr 27, 2011 6:17 PM   in response to: tongefaess in response to: tongefaess
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Honorare, die Du aus Kindle-Erlösen erzielst, sind genau so zu behandeln wie Honorare aus "analoger" Autorentätigkeit, also von Printmedien, Radio, Fernsehen etc. Es handelt sich um Erlöse, die im Rahmen des Einkommenssteuerausgleichs angegeben werden müssen.

Dagegen gesetzt werden Kosten, die in direkter Verbindung zur Veröffentlichung stehen. Du hast vielleicht einen Grafiker, Korrektor, Lektor für die Veröffentlichung benötigt oder schaltest Anzeigen für Deine Bücher.
tongefaess

Posts: 3
Registered: 27.04.11
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: Apr 27, 2011 11:38 PM   in response to: prinz-rupi in response to: prinz-rupi
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Vielen Dank für deine Antwort.
Bedeutet das, dass ich die Honorare einfach in meiner normalen, privaten Steuererklärung angeben muss?

Das Finanzamt vermutet, dass ich mich eher als Selbständiger anmelden müsse.
hardwarehero

Posts: 1.630
Registered: 15.02.10
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: Apr 28, 2011 1:19 PM   in response to: tongefaess in response to: tongefaess
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Sobald du Einkünfte als Autor hast, bist du Freiberufler und solltest dich UNBEDINGT mit jemandem zusammensetzen, der von Steuer Ahnung hat. Ab sofort hast du nämlich nicht nur Einkünfte als Arbeitnehmer, sondern auch aus selbständiger Arbeit. Da schauen die Fiskalritter SEHR genau hin! Normalerweise kostet eine Beratung bei einem vereidigten Steuerberater um die 50 Euro und das solltest du unbedingt nutzen ....
tongefaess

Posts: 3
Registered: 27.04.11
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: Apr 28, 2011 1:58 PM   in response to: hardwarehero in response to: hardwarehero
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Auch dir danke!
Ich habe nächste Woche sowieso einen Termin bei der Lohnsteuerhilfe, die müssten sich ja mit sowas auskennen, oder?

Eigentlich dürfte die Steuer ja erst anfallen, wenn mir die ersten Tantiemen überwiesen werden. Stimmt das? (Ich weiß ja noch gar nicht, was ich genau kriege)
Denn dann bräuchte ich mir keinen Streß zu machen, da diese frühestens in zwei Monaten überwiesen werden.
prinz-rupi

Posts: 90
Registered: 23.04.11
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: Apr 30, 2011 5:31 AM   in response to: hardwarehero in response to: hardwarehero
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Genau. Honorare fließen in die Einkommensteuererklärung und zwar in dem Jahr des Zuflusses auf Dein Konto.

Message was edited by: prinz-rupi
segel14197

Posts: 8
Registered: 07.05.11
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: May 7, 2011 1:59 PM   in response to: tongefaess in response to: tongefaess
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Grundsätzliche Fragen sind damit noch nicht beantwortet. In Deutschland muss ich 19 % Umsatzsteuer auf Honorareinnahmen (also auch die von Amazon/Kindle) an das Finanzamt abführen. Honorare haben nichts zu tun mit der Lohnsteuer, sondern sind extra anzugeben (in dem Jahr, in dem sie auf meinem Konto erscheinen). Es sind 19 %, weil es sich um eine unternehmerische Tätigkeit als selbständiger Unternehmer (Buchhändler!) handelt. Sofern man jedoch Honorare als Autor oder Künstler einstreicht, werden nur 7 % fällig (in Deutschland). Es scheint noch nicht wirklich geklärt, ob die Einnahmen aus Amazon/Kindle-Verkäufen zu 19 oder zu 7 % versteuert werden müssen. Auch verstehe ich noch nicht, wie sich die deutschen 19 % zu den luxemburgischen 15 % verhalten. Wer weiß darüber Bescheid?
hannonehring

Posts: 101
Registered: 26.04.11
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: May 7, 2011 5:29 PM   in response to: segel14197 in response to: segel14197
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Wenn Amazon wie in der Vereinbarung beschrieben sämtliche Steuern, also auch die 15% Umsatzsteuer, abzieht bzw. einbehält, dann zahlt man in Deutschland nicht noch einmal Umsatzsteuer, da diese innerhalb der EU bereits entrichtet wurde. Außerdem zahlt man nur Umsatzsteuer, wenn man diese auch in Rechnung gestellt hat (und für den Fall diese doch in Rechnung gestellt zu haben nicht gegen bezahlte Umsatzsteuer in Betriebsausgaben gegen rechnen kann). Grundsätzlich ist so ein Blog aber glaube ich nicht der richtige Ort, um sich verbindlich zu informieren - einfach das Finanzamt anrufen und fragen ist sicher rechtsverbindlicher.
hardwarehero

Posts: 1.630
Registered: 15.02.10
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: May 10, 2011 8:42 AM   in response to: segel14197 in response to: segel14197
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Ich glaube auch dass du da was falsch verstanden hast und würde es halten wie hanno, oder geh doch zu einem Steuerberater. Die sind unabhängig und eine Stunde seiner Zeit sollte so zwischen 50 und 70 Euro kosten (wenn du so lange brauchst um ihm das zu erklären). Aber grundsätzlich ist es so wie hanno geschrieben hat. Die Umsatzsteuer schlägt Amazon auf den von dir eingestellten Preis drauf. Wenn dein Buch also 10 Euro kostet, kostet es de facto 11,50 Euro wegen der 15% LUX-USt. - und diese 1,50 Euro führt Amazon an D ab. Damit bist du aus dem Schneider. Was die Versteuerung deiner Einnahmen angeht, darauf zahlst du bestimmt keine UST, sondern mit Sicherheit Einkommensteuer. Das ist ein großer Unterschied und hat mit 7%, 15% oder 19% nix zu tun.
sedelberg

Posts: 10
Registered: 14.09.11
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: Sep 14, 2011 9:08 AM   in response to: tongefaess in response to: tongefaess
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Da Autoren den Künstlern zugeordnet werden, empfiehlt es sich auch, die KSK (Künstlersozialkasse) zu fragen, wie dort die Abgabe gehandelt wird. => Kann durchaus passieren, das die KSK auch noch Geld (zu Recht!) bekommt.
segel14197

Posts: 8
Registered: 07.05.11
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: Sep 17, 2011 12:58 PM   in response to: tongefaess in response to: tongefaess
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Amazon zieht 15 Prozent Umsatzsteuer und die Kosten ab; alles, was Dir Amazon überweist, musst Du als Einnahme in der Einkommenssteuererklärung angeben. Wie viel Steuern davon abgehen, hängt von deinem allgemeinen Steuersatz ab, der wiederum abhängig ist von deinen Gesamteinnahmen abzüglich der Werbungskosten. Einfach gesagt: Deine Honorare zu 100 % dem Finanzamt melden (oder vorher einen Steuerberater fragen).
hardwarehero

Posts: 1.630
Registered: 15.02.10
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: Sep 17, 2011 4:01 PM   in response to: segel14197 in response to: segel14197
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Das ist leicht mißverständlich was du da schreibst. Nur zum Verständnis für Neulinge: der Preis, den ihr einstellt ist netto! d.h. dass Amazon da 15% MWSt (da in Luxemburg registriert) drauf schlägt und diese abführt. Stellst du ein Buch für 1 Euro ein verkauft Amazon dieses für 1.15 Euro und führ davon 15 Cent ab. Von den 1 Euro gehen 70 Cent an dich und diese sind Einnahmen, die du in Deutschland versteuern musst als Einnahmen.
auriniaverlag

Posts: 72
Registered: 25.07.11
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: Sep 18, 2011 3:08 PM   in response to: segel14197 in response to: segel14197
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Alle!

Ach Du herrjeee, hier werden die unterschiedlichen Steuern komplette durcheinander gemixt. Ich versuche das mal in wenigen Worten auseinander zu klamüsern:

Amazon.de = Luxemburg verkauft Dein eBook inkl. der LUXEMBURGISCHEN MWST von 15% = BRUTTO

Den NETTO Preis davon minus der Transportgebühr - 70% bekommst Du gut geschrieben. Da Du Deutscher bist, Amazon = Dein GEschäftspartner innerhalb der EU sitzt bekommst Du die Nettobeträge ausgezahlt.
Da ist keine MWST mehr drin und kommt auch nicht mehr drauf.

Wenn Du Selbstständig bist und MWST-Pflichtig, dann gibst Du diese Amazon-Einkünfte als Einnahmen von Geschäftspartnern aus der EU an und somit ist alles gut.
In der ZM (Zusammenfassende Meldung) gibst Du diese Einnahmen mit der Amazon VAT-ID auf dem Meldebogen an. Und in Deiner UST-Erklärung gibst Du diese Einnahmen in dem Feld "Einnahmen aus der EU" an (heißt anders, aber so ähnlich) ACHTUNG: Das gilt NUR für Gewerbetreibende!! Nicht für Privatpersonen!

Wenn Du nur Nebenbei das machst, dann gibst Du die Amazon-Einkünfte in Deiner privaten Einkommenssteuererklärung als "Einkünfte aus selbstständiger Tätigkeit" an. Aber kein Finanzamt wird dann sofort sagen - HEY! Du musst ein Gewerbe anmelden!
Es geht hier nicht um MWST oder nicht.

Und Du bist auch dann nicht Freiberufler automatisch.

Um diesen Mythos auch gleich mal zu klären:
"Freiberufler" ist eine steuerliche Fachbezeichnung für Berufsgruppen, die steuerlich vor dem Finanzamt besonders behandelt wird. Insb. haben Freiberufler keine Gewerbesteuer zu zahlen - das isses dann aber weitestgehend auch schon. Per Gesetz sind Freiberufler u.a.:
Steuerberater, Rechtsanwälte, Künstler, Journalisten, Fotografen, Schriftsteller, Designer
WENN SIE DAS HAUPTBERUFLICH MACHEN.

Und bei Künstlern und Grafikern zB muß man dem Amt nachweisen, dass man WIRKLICH ein Künstler ist. Wie das geht könnte wiederum Bücher füllen.

Solange Deine Einkünfte als Autor über Amazon-Kindle im Verhältnis zu Deinen sonstigen "Angestellten-Einkommen" im moderaten Verhältnis liegen, wird sich niemand beim Finanzamt drum kümmern. Und wenn es mal ne Rückfrage gibt, kannst Du das ja einfach erklären - Du bist Hobby-Autor. Und das stimmt ja auch. Deine Amazoneinkünfte werden zu Deinem jährlichen Angestelleneinkommen on top draufgerechnet und Du musst Einkommenssteuer darauf zahlen.

Liebe Grüße
Rob

auriniaverlag

Posts: 72
Registered: 25.07.11
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: Sep 18, 2011 3:19 PM   in response to: auriniaverlag in response to: auriniaverlag
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Ach so, was ich vergessen habe:

Mit diesen Infos und so vorsortiert geht man dann zu seinem Steuerberater und der wird Dir sagen, ob es nicht vielleicht besser ist, wenn Du Deine 16-jährige Tochter dahingehend erziehst, dass sie Jugend-Autorin wird.

Ihr seht mich mit einem Augen zwickern,

Liebe Grüße
Rob
der_wolf

Posts: 717
Registered: 29.07.11
Re: Versteuerung von Autorenhonoraren?
Posted: Sep 19, 2011 11:22 PM   in response to: auriniaverlag in response to: auriniaverlag
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
"wenn Du Deine 16-jährige Tochter dahingehend erziehst, dass sie Jugend-Autorin wird."

Die dann ja gerne mal die Texte klauen...aus einem Blog, wenn man Hegemann heißt, vom schriftstellernden Liebhaber (siehe "Californication"), oder doch nur von Papi? :D
Legend
Helpful Answer
Correct Answer

Point your RSS reader here for a feed of the latest messages in all forums