Bookshelf | Reports | Community | KDP Select

Home » Amazon KDP Support » German / Deutsch » Allgemeine Fragen

Thread: Künstlersozialkasse?


This question is not answered. Helpful answers available: 2. Correct answers available: 1.

Reply to this Thread Reply to this Thread Search Forum Search Forum Back to Thread List Back to Thread List

Permlink Replies: 20 - Pages: 2 [ Previous | 1 2 ] - Last Post: Feb 16, 2017 6:10 AM Last Post By: josy236 Threads: [ Previous | Next ]
lewista

Posts: 15
Registered: 16.02.13
Re: Künstlersozialkasse?
Posted: Feb 4, 2017 4:57 AM   in response to: josy236 in response to: josy236
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Liebe Josy,

deine Künstlerin hat recht. Es ist egal, ob der beauftragte Künstler bei der KSK versichert ist oder nicht, sobald man über den Freibetrag kommt, muss man die Abgabe leisten.

Auf folgender Website ist die KSK mal sehr schön erklärt:
w w w . werbeagentur-wicker . de/abgabepflicht-kuenstlersozialkasse-ksk/

"Sobald Sie Leistungen in Auftrag geben, die von Personen erbracht werden, die in den Kreis der von der KSK anerkannten „kreativen Berufe“ gehören, sind Beiträge zu zahlen. Dazu gehören z.B. Designer, Grafik-Designer, Grafiker, Illustratoren, Fotografen, Redakteure, Web-Designer, Werbeagenturen, Publizisten, Lektoren, Artdirectors, Texter, PR-Leute, etc.
Dabei spielt es keine Rolle, ob diese selbst in der KSK versichert sind!"

Oder aber man liest sich selbst mal die Infos bei der KSK durch, die haben ja auch eine Website und sind auch am Telefon sehr freundlich.

LG
josy236

Posts: 1.180
Registered: 21.08.12
Re: Künstlersozialkasse?
Posted: Feb 4, 2017 6:30 AM   in response to: lewista in response to: lewista
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Danke für deine Info. Ich habe mich zwischenzeitlich ein wenig durch die diversen Infoseiten gelsen und bin am offenbar überall üblichen Amtsfachchinesisch gescheitert :) Es gibt da nämlich eine Passage bezügliche ausländischer Auftraggeber (zu denen ich als Österreicherin ja gehöre) die zwar grunsätzlich meint nur in Deutschland ansässige Auftraggeber müssten diese Abgabe bezahlen, es sei denn man würde seine hautsächlichen Einnahmen in Deutschland machen. Da Amazon und auch andere Verkaufsplattformen ja auch deutsche Seiten haben, bin ich in der Hinsicht etwas überfragt und habe vorsichtshalber die KSK angeschrieben und ihnen meinen Fall geschildert. Mal schauen was da zurückommt. Telefonieren werde ich nur im Notfall, weil das nach Deutschland von uns aus nicht wirklich billig ist.
josy236

Posts: 1.180
Registered: 21.08.12
Re: Künstlersozialkasse?
Posted: Feb 9, 2017 10:10 AM   in response to: lewista in response to: lewista
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Mal kurz in die Runde gefragt, hat jemand von euch eine Ahnung, wie lange man bei der KSK auf die Beantwortung einer Mail wartet?
Freitag vorige Woche habe ich sie angeschrieben und bis jetzt noch nichts von ihnen gehört, nicht mal eine automatische Antwortmail.
Vielleicht liegt es auch an der fehlenden Sozialversicherungsnummer, die sie verlangen, aber als Österreicherin habe ich nun mal keine deutsche Nummer.
Caroline Fitz

Posts: 587
Registered: 20.11.12
Re: Künstlersozialkasse?
Posted: Feb 9, 2017 1:29 PM   in response to: josy236 in response to: josy236
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Also ich warte noch immer auf Antwort bezüglich der KSA. Die scheinen recht gemütlich zu sein.
Die Arbeitgeberseite möchte die KSK ja gerne abgeschafft sehen, um die (wahrlich horrend hohe) KSA nicht mehr zahlen zu müssen. und dann wirds finster.
Ich habe 2014 bombastische 6000€ Jahresgewinn gemacht und bin damit promt aus der Familienversicherung geflogen. Freiwillig gesetzlich hätte mich locker 350€ gekostet, und das nur Krankenversicherung.
Über die KSK waren es knappe 90€ all inclusive.
Wer will denn noch schreiben, wenn er von 500€ erst 350KV und dann noch 50EkSt abdrücken soll? Ganz zu schweigen von Berufshaftpflicht, KSA und all den anderen Kosten.
Also die KSK heißt zwar Künstler---, geht aber nicht unbedingt nach künstlerischer Wertigkeit. Da sitzt kein Reich-Ranicki in der Jury.
Glück gehabt ;-)

LG
josy236

Posts: 1.180
Registered: 21.08.12
Re: Künstlersozialkasse?
Posted: Feb 10, 2017 12:09 AM   in response to: Caroline Fitz in response to: Caroline Fitz
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Welches Amt hat schon seine Klientell im Sinn :)
Mir geht es ja darum, dass ich, wenn die nach zig Jahren irgendwann die Rechnungen meiner Graphiker prüfen, nicht eine dicke fette Nachzahlung plus Säumniszuschlag bekomme. Man muss sich seine Kosten schließlich einteilen. Wenn ich die bezahlen muss, gibt es eben weniger Aufträge, traurig für die Künstler, aber notwendig wenn ich noch etwas verdienen will. Da ist es natürlich lästig, wenn man von denen keine Auskunft bekommt, ob man nun zahlungspflichtig ist oder nicht :(
josy236

Posts: 1.180
Registered: 21.08.12
Re: Künstlersozialkasse?
Posted: Feb 16, 2017 6:10 AM   in response to: josy236 in response to: josy236
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Tja inzwischen habe ich zwar noch immer keine Ahnung, ob ich nun blechen muss oder nicht, aber dafür ist mir völlig klar, warum jede große Firma einen Wirtschaftsjuristen hat.
Von der KSK konnte ich inzwischen erfahren, dass man als Ausländer nur zahlen muss, wenn das deutsche Recht für die Aufträge gilt. Ob das aber so ist und wie ich das ermitteln könnte, konnten oder wollten sie mir nicht sagen. Dafür gab es einen Link zu einer Inforseite der WKO, die mich mit dem Fachchinesisch schon wieder mal mehr verwirrt, als aufgeklärt hat. Meine Anfrage an die WKO hat heute in eine Weiterleitung an die österreichische Autorenvereinigung gemündet. Mal schauen ob ich von denen endlich eine zuverlässige und vor allem verständliche Auskunft bekomme.
Da fragt man sich irgendwann schon, wie die erwarten können, dass der kleine Selbstverleger alles korrekt abwickelt, wenn sich offenbar nicht mal die zuständigen Ämter durchblicken.
Legend
Helpful Answer
Correct Answer

Point your RSS reader here for a feed of the latest messages in all forums