Bookshelf | Reports | Community | KDP Select

Home » Amazon KDP Support » German / Deutsch » Autorenstimmen – das Forum für KDP Autoren

Thread: masochistische Leser?


Reply to this Thread Reply to this Thread Search Forum Search Forum Back to Thread List Back to Thread List

Permlink Replies: 6 - Pages: 1 - Last Post: May 19, 2017 11:34 AM Last Post By: Beate Drescher Threads: [ Previous | Next ]
josy236

Posts: 1.154
Registered: 21.08.12
masochistische Leser?
Posted: May 18, 2017 11:30 PM
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Gleich mal vorweggenommen, das hier ist nicht wirklich eine Frage sondern eher ein Klagemauertreaht, weil ich ein wenig Frust loswerden muss :)
Heute morgen ist bei meinem neuen Roman eine 2 Sterin Rezi aufgetaucht. Der angesprochene Punkt ist zwar nicht so ganz von der Hand zu weisen, aber meines Erachtens nach keine 3 Sterne Abzug wert. Da aber eine Meinung immer subjektiv ist und man sowieso nichts daran ändern kann, sei es wie es sei.
Da ich in so einem Fall immer gerne weiß ob der werte Kunde denn nur mein Buch furchtbar findet, oder generell schwer zufriedenzustellen ist (das wäre zumindest Labsal für die verunsicherte Künstlerseele :) ) schaue ich mir in so einem Fall immer gerne die restlichen Rezis des besagten Schreibers an. In dem Fall staunte ich nicht schlecht als ich abgesehen von einer scheinbar außergewöhnlichen Perle :) bei allen Romanen nur 1 oder 2 Sterne gefunden habe.
Entweder die gute Frau (nehme ich einfach mal an, da ich Liebesromane schreibe) lässt grundsätzlich nur gern ihren Frust ab und bewertet gute Werke gar nicht, oder sie muss eine ausgemachte Masochistin sein, der es Freude macht sich durch miese Werke zu quälen.
Von meinem verletzten Ego abgesehen, muss man da schon die Sinnhaftigkeit des Sternebewertungssystmes infrage stellen. Wenn eine praktisch unlesbare Computerübersetzung gerade mal einen Stern weniger bekommt als ein Roman in dem der Leser etwas an der Handlung zu kritisieren hat ist der Wert der Sternanzeige für den Kunden nicht mehr viel wert.
Ulla Vosswinkel

Posts: 116
Registered: 22.01.13
Re: masochistische Leser?
Posted: May 19, 2017 12:13 AM   in response to: josy236 in response to: josy236
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Wie ist der titel?
lese gerne einmal rein ... und auch bis zum Ende, wenn mir dein Buch gefällt.
josy236

Posts: 1.154
Registered: 21.08.12
Re: masochistische Leser?
Posted: May 19, 2017 2:12 AM   in response to: Ulla Vosswinkel in response to: Ulla Vosswinkel
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Der Titel lautet: Legenden der geheimen Reiche - Dareks Herz.
Es ist der dritte Teil der Serie. Die Kritik, und ich muss zugeben die bekam ich schon mal mit 3 Sternen, ist, dass es im Grunde dieselbe Handlung wie im ersten Teil wäre, nur anders verpackt.
Nach dem ersten Hammerschlag musste ich mir nach ausgiebigem Vergleich selbst eingestehen, dass ich da wohl unbeabsichtigt ähnliche Wege eingeschlagen habe, ohne es zu merken. Wie störend das ist, können wohl nur Leser beider Bücher beurteilen.
Wenn du das tun möchtest wäre die Meinung einer Autorin natürlich sehr informativ. Falls du bei KU bist, kannst du das sogar gratis machen. Du solltest dich aber nicht verpflichtet fühlen.

Ich persönlich werde aber auf jeden Fall bei meinen nächsten Projekten besser auf Ähnlichkeiten achten. Wobei ich sagen muss, dass gewissen Ähnlichkeiten kaum zu vermeiden sind. So gesehen wäre jeder Fantasy Roman mit einer Gruppe von Abenteuerer die gegen ein großes Böses vorgeht und dabei Monster tötet wie Herr der Ringe und jeder Liebesroman in dem sich die Protagonisten erst wegen etwas streiten und dann doch irgendwann von ihrer gegenseitigen Anziehungskraft überwältigt übereinander herfallen abgekupfert.

Es handelt sich übrigens um eine Fantasy Romanze und jeder Teil geht um die Erlösung eines magischen Reiches oder besser gesagt der Menschen, die dort leben.

LG
Josy

Wolfgang Wand

Posts: 86
Registered: 01.10.14
Re: masochistische Leser?
Posted: May 19, 2017 2:24 AM   in response to: josy236 in response to: josy236
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Josy!

Ich kann deinen Frust gut nachvollziehen. Bisher bin ich zwar von solchen Rezis verschont geblieben, aber das heißt ja nicht, dass es so bleibt. Ich kenne einen Fall (wurde hier in diesem Forum vor geraumer Zeit besprochen), da hatte eine Leserin 32 Rezis geschrieben (ist vielleicht sogar die Gleiche, die dir aufs Gemüt schlägt). Wenn ich mich recht erinnere, hatte sie 1x 3 Sterne vergeben, 5x 2 Sterne und 26x 1 Stern, wobei die Begründungen meist völlig schwammig waren ('Hat mir nicht gefallen!'). Das bedarf keines Kommentars. Das hat auch nichts mit objektiver oder subjektiver Beurteilung zu tun, da hat jemand einfach nur Spaß daran, anderen das Leben schwer zu machen. Wehren kann man sich dagegen leider nicht, so was passiert nun mal, doch davon solltest du dir nicht das Wochenende verderben lassen. Die Leidtragenden sind die Autoren und die Leser, die solchen Rezis vertrauen. Lass trotzdem nicht den Kopf hängen, Leute, die alles schlecht machen, haben meist nicht viel Freude an ihrem Leben, insofern bist du glücklicher dran. Ich drücke dir die Daumen, dass ein paar positive Rezis folgen.

Ciao, Wolfgang
Bernadette Schm...

Posts: 71
Registered: 12.08.15
Re: masochistische Leser?
Posted: May 19, 2017 2:27 AM   in response to: josy236 in response to: josy236
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Liebe Josy,
so sind sie, die Leser und Kunden. Ich denke, es ist müßig, die Motivation für solche Rezensionen herausfinden zu wollen (Ego ... genau diesen Lesern muss man es recht machen, Neid ... weil sie selbst sich nicht trauen zu schreiben ... was auch immer).
Ich habe eine drei Sterne Rezension erhalten neben echten fünf Sterne Rezis, weil das Buch nicht die Erwartungen des Lesers erfüllt hat ... hätte er den Klappentext gelesen, wäre er nicht enttäuscht worden.
Das Rezensionensystem ist für mich nichts aussagend. Es gibt zu viele Jubel-Fake-Rezenzionen oder auch diese Trolle, für die es ein Sport ist, andere niederzumachen, statt selbst etwas auf die Beine zu stellen. Wenn ich ein Buch kaufe, lese ich den Klappentext - niemals Rezensionen - und bin bis auf eine einzige Ausnahme gut damit gefahren. Man muss sich doch selbst eine Meinung bilden und nicht wie die Lemminge irgendwem (oder irgendwelchen Rezensionen) hinterherlaufen. Und bei Amazon gibt es schließlich auch den "Blick ins Buch", bevor man kauft.
Also: vergessen Sie solche Rezensionen und deren Schreiber; sie sind es nicht wert, darüber nachzudenken. Und lassen Sie sich nicht vom Schreiben abhalten.

Viele Grüße
Bernadette
josy236

Posts: 1.154
Registered: 21.08.12
Re: masochistische Leser?
Posted: May 19, 2017 2:57 AM   in response to: Bernadette Schm... in response to: Bernadette Schm...
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Vielen Dank für die lieben Worte.
Vom Schreiben werde ich mich sicher nicht abhalten lassen, aber so ganz kalt lässt einen das halt doch nicht, zumal ja auch eine wirtschaftliche Seite an der ganzen Sache hängt.
Beate Drescher

Posts: 317
Registered: 13.04.13
Re: masochistische Leser?
Posted: May 19, 2017 11:34 AM   in response to: josy236 in response to: josy236
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Das kann ich gut nachvollziehen und ich habe natürlich wieder einen meiner "Sprüche" auf Lager, der heißt, "Perlen vor die Säue werfen". Stammt nicht von mir. Diese Tatsache erschwert das Schreiben an sich ungemein.

Lieben Gruß

Beate
Legend
Helpful Answer
Correct Answer

Point your RSS reader here for a feed of the latest messages in all forums