Bookshelf | Reports | Community | KDP Select

Home » Amazon KDP Support » German / Deutsch » Buchverkäufe / Berichte

Thread: Buch veröffentlicht, aber noch liest es niemand...


Reply to this Thread Reply to this Thread Search Forum Search Forum Back to Thread List Back to Thread List

Permlink Replies: 4 - Pages: 1 - Last Post: Oct 14, 2017 3:09 PM Last Post By: Cornelia Harz
Cora Milling

Posts: 2
Registered: 02.10.17
Buch veröffentlicht, aber noch liest es niemand...
Posted: Oct 13, 2017 11:54 AM
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Huhu zusammen :)

Vor ein paar Tagen habe ich mein erstes "Mini-Buch" veröffentlicht. Da es nicht sehr lang ist, habe ich auch den Haken bei Select gesetzt, damit es über KU kostenlos gelesen werden kann.
Es ist ein kleiner Ratgeber für Katzenbesitzer. Für 22 Seiten in einem Katzenforum Werbung zu machen, wäre mir komisch vorgekommen.
Ich habe es für einen Tag kostenlos angeboten und 14 Personen haben es sich kostenlos runtergeladen. Dadurch war mein Buch kurzzeitig auf Platz 1 in einer Unterkategorie von Amazon, aber seit es nicht mehr kostenlos ist, habe ich keine einzige gelesene Seite mehr und auch kurz nach dem Einstellen, hatte ich insgesamt nur 83 gelesene Seiten (errechnete KENP-Seiten sind 39).

Hat jemand eine Idee oder einen Tipp für mich? Kann es daran liegen, dass es nur 22 Seiten hat? Oder ist mein Titel oder das Cover nicht soooo toll gelungen?
https://www.amazon.de/dp/B076BX7WW6

Ich will mit dem Buch nicht unbedingt Geld verdienen, ich würde mich einfach nur freuen, wenn es jemand lesen würde und ich vielleicht jemand damit sogar helfen könnte.

Grüße
Cora :)
Julian Kappler

Posts: 4
Registered: 06.11.13
Re: Buch veröffentlicht, aber noch liest es niemand...
Posted: Oct 13, 2017 1:34 PM   in response to: Cora Milling in response to: Cora Milling
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Cora :)

Titel, Cover und Kurzbeschreibung sind auf den allerersten Blick in Ordnung. Ich bin allerdings kein Experte für Sachbücher und Katzenratgeber...

Was mir auffällt ist, dass 0,99€ für 22 Seiten aus Sicht des typischen eBook-Lesers einfach viel bzw. zu viel ist - war ja auch eine deiner Vermutungen. Ein niedrigerer Preis geht bei amazon ja nun nicht, daher sehe ich ganz spontan zwei Optionen:
1. Hin und wieder noch eine Gratis-Aktion starten, z.B. ein Wochenende und das auch bei Facebook (oder in Katzenforen etc.?) ankündigen.
2. Ein zweites Buch (oder eine zweite Auflage?) mit einer Seitenzahl schreiben, bei der die 0,99€ angemessen wirken. 100 Seiten? 200 Seiten?

Zu Select:
  • KU haben jetzt nicht soo viele Leute und da sind deine 83 Seiten immerhin vier gelesene Bücher ;-)
  • Dann gibt es noch Prime, wo man sich ein Select-Buch pro Monat kostenlos leihen kann. Das haben sehr viele Leute, aber das eine Buch pro Monat wird niemand für 22 Seiten "verschwenden".

Ich hoffe, ich konnte ein wenig helfen und ich wünsche viel Erfolg in der Katzenbesitzerberatung!

Grüße,
Julian :)
Wolfgang Wand

Posts: 175
Registered: 01.10.14
Re: Buch veröffentlicht, aber noch liest es niemand...
Posted: Oct 13, 2017 2:29 PM   in response to: Cora Milling in response to: Cora Milling
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Cora!

Herzlich willkommen bei uns Schreiberlingen. Das Wesentliche hat Julian ja schon gesagt, ich stimme da völlig mit ihm überein. Die Frage, die sich mir stellt, ist: Gibt es überhaupt für dein Buch eine ausreichende Zielgruppe? Will sagen: Selbst wenn es das beste Buch der Welt für Katzen-Neulinge ist, wie viele Leute gibt es, die sich eine Katze zulegen und, um alles richtig zu machen, ein Buch kaufen, anstatt bei einem Nachbarn oder Freund nachzufragen? Mal davon abgesehen, dass wenn es solche gibt, sie nicht unbedingt über dein Buch stolpern. Ich würde es einfach sportlich sehen, nach dem Motto 'dabei sein ist alles'! Auch viele Autoren mit dicken Schmökern und tollen Geschichten finden häufig nicht sehr viele Leser, weil z.B. das Genre nur eine kleine Gruppe anspricht. Dazu kommt, dass jeden Monat (meines Wissens) über 100.000 neue Ebooks bei Amazon hochgeladen werden, die auch um Leser buhlen. Die Konkurrenz ist also groß und wird ständig größer. Und 22 Seiten sind nun wirklich keine umfassende Enzyklopädie, falls jemand interessiert ist. Freue dich doch einfach, dass dein Werk auf dem Markt ist und feiere jeden Leser, so mache ich es (obwohl ich mir natürlich auch mehr Leser wünsche). Du weißt jetzt, wie es geht; wenn es Spaß gemacht hat, versuch doch nachzulegen, vielleicht mit einem anderen Thema oder erweitere dein Buch, also nicht nur für Einsteiger. Ich kenne mich mit Katzen nicht aus, aber es gibt bestimmt noch viel, was du schreiben könntest (Krankheiten, Anekdoten, was sie mögen, was nicht, Probleme mit Hunden, Allergien usw.). Nur Mut, nicht aufgeben!

Ciao, Wolfgang
Cora Milling

Posts: 2
Registered: 02.10.17
Re: Buch veröffentlicht, aber noch liest es niemand...
Posted: Oct 14, 2017 6:29 AM   in response to: Wolfgang Wand in response to: Wolfgang Wand
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Danke euch beiden für die schnellen Antworten!
Ich glaube, ich werde in nächster Zeit das Buch erweitern und wahrscheinlich noch ein Buch über ein anderes Thema schreiben. Das Schreiben hat mir wirklich Spaß gemacht und der kleine Ratgeber für Katzenbesitzer war nur mal ein erster Versuch, selbst etwas zu schreiben und mal zu schauen, was dabei heraus kommt. Vielleicht füge ich dem Buch auch noch ein paar weitere Kapitel hinzu oder erweitere bestehende Kapitel.... Mal schauen :)
Auf jeden Fall danke euch beiden! :) Habe nicht damit gerechnet, dass ich so schnell eine Antwort bekomme :)
Grüße
Cora
Cornelia Harz

Posts: 20
Registered: 05.08.16
Re: Buch veröffentlicht, aber noch liest es niemand...
Posted: Oct 14, 2017 3:09 PM   in response to: Cora Milling in response to: Cora Milling
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Cora,

ich hatte so drei Gedanken:

1. Wir haben uns vor ca. 9 Jahren einen Hundewelpen aus dem Tierheim geholt (unsere Hündin ist auch der Grund dafür, warum wir trotz Sympathie selten Katzen treffen. ;-) Sogar die Katzen meiner Mutter müssen ausziehen, wenn wir zu Besuch kommen. :-() Auf jeden Fall haben wir unsere Hündin über die Internetseite des Tierheims gefunden und wenn es auf der Seite z. B. einen Link zu einer kurzen "Bedienungsanleitung" gegeben hätte, hätten wir uns die bestimmt runtergeladen. Ich weiß jetzt nicht, wie das rechtlich ist, aber vielleicht könnte man ja im Gegenzug einen Link zu einer Tierschutzorganisation o. ä. mit aufnehmen bzw. das Tierheim würde ja für einen Kauf deines E-Books über den Link eine kleine Provision von Amazon kriegen.

2. Wenn du das E-Book etwas erweitert hast und es trotzdem nicht gefunden wird, würde ich mal über eine Gratisaktion mit Werbung (z. B. buchdeals, xtme etc.) nachdenken. Es gibt zwar sicherlich schon so viele Katzen- wie Hunderatgeber, aber die sind ja meistens ziemlich teuer und teilweise mit viel Blabla. Vorteile Gratisaktion: Wenn du Glück hast, kommen ein paar Rückmeldungen, und wenn das E-Book öfter heruntergeladen wird, verbessert sich ein paar Tage nach der Aktion die Sichtbarkeit (zumindest war das bei meinen E-Books bisher so).

3. Ich würde noch ein Autorenprofil anlegen. Ich nehme mal an, dass du selbst Katzen zu Hause hast, und wenn ich mir eine Katze anschaffen möchte, würde ich dir mehr vertrauen, wenn ich wüsste, woher du deine Erfahrungswerte hast.

Viele Grüße

Conny
Legend
Helpful Answer
Correct Answer

Point your RSS reader here for a feed of the latest messages in all forums