Bookshelf | Reports | Community | KDP Select

Home » Amazon KDP Support » German / Deutsch » Buchverkäufe / Berichte

Thread: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?


Reply to this Thread Reply to this Thread Search Forum Search Forum Back to Thread List Back to Thread List

Permlink Replies: 39 - Pages: 3 [ Previous | 1 2 3 | Next ] - Last Post: Jul 14, 2012 2:21 PM Last Post By: fresszahn Threads: [ Previous | Next ]
udalerich

Posts: 95
Registered: 31.12.11
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jun 29, 2012 1:56 AM   in response to: alexinmarkonien in response to: alexinmarkonien
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Ich will mich inhaltlich nicht an dieser fruchtlosen Diskussion beteiligen.
Aber was der Fragesteller i.S. Kleinschreibung als Bequemlichkeit definiert, halte ich nur für schnoddrig.
Und es hat sicher nichts mit Angabe zu tun, wenn man in der Schule aufgepasst hat. Aber in der Hetze unserer Zeit kostet es natürlich Zeit, zwischendurch mal die Shift-Taste zu drücken.

Fehlerteufel beseitigt - so viel Zeit muss sein...


Nachricht wurde bearbeitet von: udalerich

machtwort2

Posts: 947
Registered: 14.01.12
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jun 29, 2012 2:10 AM   in response to: alexinmarkonien in response to: alexinmarkonien
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
man muss hier wahrscheinlich auch erstmal erfahrung sammeln, um für sich selbst ein ziel finden
Man muss sich vor allem von der Einstellung des Unterbewusstseins lösen, die sich seit Happy Potter in Deutschland ganz massiv breit gemacht hat und die da lautet: Ich hab ein Buch veröffentlicht, in Kürze bin ich reich!
Nein, nicht bestreiten, dass man so denkt... man denkt so, ich weiß es. Und je mehr man enttäuscht ist, dass man "nur" soundsoviele Bücher im Monat verkauft, umso mehr ist das ein Anzeichen für dieses Denken.
Mal etwas Statistik: In Deutschland wurden bisher pro Jahr etwa 100.000 gedruckte Neuerscheinungen veröffentlicht, ergo ist das eigene Buch nur ein Hunderttausendstel. Hinzu kommen die Bücher der Backlist, also Bücher, die schon länger am Markt sind und gegen die sich das eigene Buch ebenfalls durchsetzen muss. Von Goethe bis Rosamunde Pilcher...
Jetzt räumen wir mal jedem Buch die gleichen Chancen ein und sagen, es sollen im Jahr 300 Exemplare verkauft werden.
Das wären allein bei den Neuerscheinungen schon 30.000.000.
Wie hoch die Zahl der Backlist angegeben wird, entzieht sich im Moment meiner Kenntnis, vielleicht kann mir da mal jemand ne Info zukommen lassen.
So, nun kommen noch all die mehr oder weniger tollen E-Books dazu, und ich weiß leider auch nicht, wie hoch die aktuelle Zahl der bei Kindle veröffentlichten Bücher ist. Ich vermute aber, es dürften ebenfalls 100.000 sein, die jährlich auf die Leser losgelassen werden.
Und nun rechne sich jeder aus, wie groß die statistische Wahrscheinlichkeit ist, dass Lieschen Müller oder Paul Schulze ausgerechnet sein Buch kaufen, zumal auf dem Cover meist kein bekanntes Verlagslogo prangt...
Seid froh über jedes verkaufte Buch! Seht das Schreiben als Hobby, nicht mehr und nicht weniger.
Wie viele Leute haben ne teure Fotoausrüstung und machen gute Bilder... und können davon nicht eines verkaufen, ja sie kommen nicht mal auf die Idee, Fotos verkaufen zu wollen.
Bei Autoren hingegen ist das ganz anders: Ich hab ein Buch geschrieben, ich habe es (selber) veröffentlicht, nun erwarte ich, dass sich alle Welt mit Begeisterung drauf stürzt...
Frage: Nur weil man eine Person kennt, die vom Schreiben reich geworden ist (K. Rowling) erwartet man, dass man nun auch reich wird und ist enttäuscht, wenn es nicht klappt.
Es gibt viel mehr Leute, die im Lotto ne Million gewonnen haben, aber keiner erwartet ernsthaft zwangsläufig nen Sechser, wenn er dort mitspielt...
juergen13716

Posts: 909
Registered: 02.11.11
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jun 29, 2012 2:34 AM   in response to: machtwort2 in response to: machtwort2
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Machtwort - ja so ist es!

Nehmt es als Hobby - und wenn ein wenig Geld in die Kasse kommt, geht man davon mit Freund oder Freundin oder dem Ehepartner ein dickes Eis essen und freut sich, dass man dem ein oder anderen Leser mit der Lektüre einen netten Abend verschafft hat.
alexinmarkonien

Posts: 15
Registered: 23.06.12
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jun 29, 2012 3:50 AM   in response to: machtwort2 in response to: machtwort2
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
um gottes willen - ich weiß, dass ich mit dem was ich schreibe auf keinen fall reich werden kann...es ist und bleibt ein hobby. ich könnte nie die zeit aufbringen, jemals darüber hinaus zu kommen.
danke für die ganzen infos, sehr aufschlußreich.
ich hatte mir mit meiner frage nur einen kleinen überblick gewünscht, um mein buch etwas besser einschätzen zu können. generell hat es mich schlicht und einfach interessiert.

ich sollte mich in zukunft mit meinen fragen besser zurück halten, um großes hineininterpretieren in meine absichten und verärgerungen (warum auch immer) zu vermeiden.

danke für die vielen informativen antworten zu meiner frage.

zudem möchte ich mich hiermit dafür entschuldigen, wenn sich jemand durch meine kleinschreibung irgendwie angegriffen fühlt. hätte nie gedacht, dass das je der fall sein könnte....

Nachricht wurde bearbeitet von: alexinmarkonien

fresszahn

Posts: 818
Registered: 03.05.12
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jun 29, 2012 11:11 AM   in response to: vonroth in response to: vonroth
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Schade, dass immer Befindlichkeiten in den Foren "diskutiert" werden. Das hält sicherlich andere ab sich zu beteiligen!

Zum Thema:
Im zweiten Monat komme ich auf ca. 250 Verkäufe. Der erste lief deutlich besser. Somit komme ich jetzt auf 8,3 Verkäufe bei zwei Büchern, die gut laufen.
Die schlechteren Zahlen kommen auch davon, da ich an den Kategorien rumgestellt habe. Evtl. hat auch die EM was damit zu tun. Man weiß es nicht!

Deshalb:
Solange sich die Zahlen täglich verändern, ist für mich die Welt in Ordnung.
vonroth

Posts: 56
Registered: 20.03.12
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jun 30, 2012 1:27 AM   in response to: fresszahn in response to: fresszahn
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Schade, dass immer Befindlichkeiten in den Foren "diskutiert" werden. <<

Ich denke nicht, dass das etwas mit Befindlichkeit zu tun hat. Eher mit Etikette, Benimm, Höflichkeit, Achtung oder was man sonst noch so anführen könnte.
Ich gehe auch nicht ohne Hose auf die Straße, obwohl ich es vielleicht bequem finde, weil sich andere Menschen daran stoßen.
Für mich, und ich weiß, nicht nur für mich, ist dieses Einheitlichkleingeschreibe furchtbar zu lesen.
Demnähst schraim wa wie in de Schuhle in de eeste Klaße wi wa sprechn. Wär doch auch nett.
juergen13716

Posts: 909
Registered: 02.11.11
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jun 30, 2012 2:27 AM   in response to: vonroth in response to: vonroth
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
ebookautorin

Posts: 464
Registered: 07.04.12
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jul 1, 2012 7:25 AM   in response to: fresszahn in response to: fresszahn
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Ich habe meine bisherigen Verkaufszahlen veröffentlicht und den Preis gesenkt - auf dass die guten Verkaufszahlen noch kommen.
http://ebookautorin.de/ebook-verkaufszahlen-amazon/

Zwei Bücher pro Tag für 8,99 zu verkaufen fand ich ganz passabel, andererseits ist die Zielgruppe sehr groß: Das E-Book dreht sich um das meist verschriebene Medikament. Da geht noch was!

Viele Grüße
Irene
fresszahn

Posts: 818
Registered: 03.05.12
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jul 2, 2012 10:46 AM   in response to: vonroth in response to: vonroth
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Zur Etikette gehört aber auch Toleranz und vielleicht auch nur der "leichte" Hinweis auf seine Unzutrefflichkeiten. Das sollte schon reichen.
Außerdem ist keiner gezwungen auf einen Thread zu antworten oder ihn zu lesen.
...aber ich will hiermit keine erneute Diskussion auslösen.
heizpilz

Posts: 110
Registered: 27.05.11
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jul 3, 2012 8:09 AM   in response to: alexinmarkonien in response to: alexinmarkonien
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Also - bei 17 Titeln in Deutsch und Englisch komme ich auf durchschittlich zehn Verkäufe pro Monat. Gesamterlös nach 12 Monaten: 13 Eus (aufgerundet)

Wer hier in diesem Sandkasten mit vollem Bewußtsein Hauptwerke reinstellt und dann mit seinem Ego ringt, dem ist nicht zu helfen.
machtwort2

Posts: 947
Registered: 14.01.12
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jul 3, 2012 8:15 AM   in response to: heizpilz in response to: heizpilz
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Dann hast du sicher nur Werke mit einem VK von unter einem Euro.
Aber was solls.
Es ist ein Spaß. Manche Geben tausende von Euro aus um ihr Auto zu tunen, fahren damit einmal aus, landen am Baum und das wars dann.
Da ist die Schreiberei bedeutend preiswerter und man bekommt sogar ein paar Cent wieder raus!
alexinmarkonien

Posts: 15
Registered: 23.06.12
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jul 3, 2012 10:30 AM   in response to: heizpilz in response to: heizpilz
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
ich verstehe diesen konstant scharfen ton in diesem forum nicht.
ständig latent wegen nichtigkeiten angegriffen zu werden, ist einfach nur unfreundlich.

man kann ehrlich und souverän auf fragen antworten, ohne diese passive aggressivität, die sich in leichten beleidigungen entlädt. (und ja mir ist nicht zu helfen, denn hilfe brauchen die, die ihre bitterkeit in internetforen verteilen)

zum thema andere in ihrer gewählten schriftform oder ihren grammatikfehlern zu korrigieren, spare ich mir die mühe zu erklären, warum dies einfach unverschämt ist.

gelernt habe ich, hier keine fragen mehr zu stellen, denn dann wird aus einem einfach interessierten Menschen mal ganz schnell ein J.K Rowling imitator mit unheilbarer persönlichkeitsstörung, der nichts anderes im sinn hat, als andere mit konstantem kleingeschreibe zu provozieren.

alles in allem amüsant, doch an der sache vorbei
machtwort2

Posts: 947
Registered: 14.01.12
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jul 3, 2012 11:10 AM   in response to: alexinmarkonien in response to: alexinmarkonien
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Fragen stellen kann hier jeder, dafür ist das Forum da.
Nur sollte man zum einen in einem Schriftstellerforum auch auf seine Rechtschreibung achten. Keiner hat was gegen einen Tippfehler, aber permanent und gezielt gegen die Regeln der Orthographie zu verstoßen, dürfte ungefähr ebenso daneben sein, wie ein Opernbesuch im Jogginganzug.
Es passt einfach nicht!
Und was die angehenden K.Rowlings angeht, die kommen zu ihren Status nicht wegen ihrer Fragen, sondern wegen ihrer Argumente und zur Schau gebrachten Grundeinstellung.
Zu einem ernsthaft geführten Diskussionsforum gehört es auch, dass man ernsthaft argumentiert und nicht mit Hirngespinsten aufwartet. Aber genau das tun hier viele. Wer von Millionengewinnen träumt oder meint, der hätte das patentrezept für den garantiert hohen Buchabsatz, der ist hier falsch. Der kann bei Facebook ne Gruppe aufmachen, wo man sich gegenseitig lobt und anstachelt. Wenn er dann zu dem geringen Prozentsatz gehört, der irgendwelche Ausnahmeerfolge zu verzeichnen hat, kann er hier auch gern ein "Ätsch-Posting" hinterlassen. Im Vorfeld jedoch Bärenfelle zu verkaufen, von denen man noch nicht mal nen Bären gesehen, geschweige denn erlegt hat, das wirkt unseriös um nicht zu sagen albern.
blumenengel

Posts: 1.120
Registered: 29.06.11
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jul 3, 2012 11:15 AM   in response to: alexinmarkonien in response to: alexinmarkonien
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Also das Beste meiner Bücher ging täglich etwa 35x weg, das waren gut 1.000 Stück im Monat, hielt sich aber auch nur 2 Monate, danach nahmen die Verkäufe langsam ab. In der Zeit war ich mit dem Buch auch in den Top 10 der Liebesromane.
Andere gingen (als ich sie hier noch geschaltet hatte) zwischen 2 und 15x weg, je nach Genre.

Fakt ist einfach, je höher sie in einem Rang waren, oder in einer Liste in den Top100, je mehr wurden auch gekauft.
alexinmarkonien

Posts: 15
Registered: 23.06.12
Re: was haltet ihr für gute durchschnittsverkäufe am tag?
Posted: Jul 3, 2012 11:42 AM   in response to: machtwort2 in response to: machtwort2
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
zum einen machen hier autoren gewiß nicht "gezielt" rechtschreibfehler. wer eine schlechte grammatik und rechtschreibung hat, der hat in diesem bereich eben eine schwäche. froh darüber ist bestimmt keiner. soll man deshalb dann aufhören zu schreiben?
das übermäßige und besonders unfreundliche kritisieren von imperfektionen (die meist bei den betroffenen selbst schon zu unmut führen), ist einfach unangebracht.

zum anderen, rührt die ansicht, autoren sähen sich als nächste j k rowling, doch eher aus den eigenen interpretationen des geschriebenen dieser autoren. das sind nichts als unterstellungen und verallgemeinerungen und ist insgesamt schlichtweg unfair.

wahrscheinlich lässt sich schlußfolgern, dass ich einfach eine andere auffassung davon habe, wie man mit seinem gegenüber umgehen sollte und wie nicht.
Legend
Helpful Answer
Correct Answer

Point your RSS reader here for a feed of the latest messages in all forums