Bookshelf | Reports | Community | KDP Select

Home » Amazon KDP Support » German / Deutsch » Buchverkäufe / Berichte

Thread: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?


Reply to this Thread Reply to this Thread Search Forum Search Forum Back to Thread List Back to Thread List

Permlink Replies: 385 - Pages: 26 [ Previous | 1 ... 11 12 13 14 15 16 17 | Next ] - Last Post: Mar 12, 2013 12:34 AM Last Post By: der_wolf Threads: [ Previous | Next ]
machtwort2

Posts: 947
Registered: 14.01.12
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 12, 2012 10:15 PM   in response to: rosi_talbot in response to: rosi_talbot
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Vieleicht sollten wir alle gegenseitig unsere Bücher
kaufen um dann irgendwann auf der Bestsellerliste zu
erscheinen.....
Das ist auch keine Lösung, sondern wäre lediglich Selbstbefriedigung, wobei in irgendeinem Post hier auf einen Blog verwiesen wurde, der eine Gruppe nannte, die genau das tut.
Wenn dein Buch nicht gekauft wird ist ein cross-buying (heißt das so?) keine Lösung.
Geh mal systematisch an die Sache ran:
Wie sieht das Cover aus? Ist es ansprechend??
Wie ist der Klappenetext formuliert? Der ist verdammt wichtig!
Wie sieht es mit der Rechtschreibung bei Klappentext und Leseprobe aus?
Ist der Schreibstil ok??? (ganz gefährliche Frage, weil man selbst mit seinem Werk stets zufrieden ist)
Ist das Thema interessant? Gibt es dafür überhaupt einen Markt?
Wenn du all die Punkte abgearbeitet hast, dann geh in die Werbung. Ein Buch, das niemand kennt, kauft auch keiner.
Hinweise wie Blog, Facebook eigene Internetseite usw. sind hier schon oft gegeben worden.
Und dann mach das, was ich schon viele Autoren gesagt habe: Streng deinen Kopf an und lass dir ne originelle Werbeidee einfallen. Die muss nicht teuer sein, nur effektvoll. Du hattest genug Fantasie für ein ganzes Buch, nun setze diese für das Marketing ein.
Wenn du magst, setz mal nen Link zu deinem Buch rein, ich gucks mir gern mal an, aber sei gewarnt: ich bin hier dafür verschrien, dass ich kein Blatt vor den Mund nehme!
der_wolf

Posts: 729
Registered: 29.07.11
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 12, 2012 11:26 PM   in response to: machtwort2 in response to: machtwort2
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
ich bin hier dafür verschrien, dass ich kein Blatt vor den Mund nehme!

Wär beim E-Book ja auch gar nicht möglich!

:o)
juergen13716

Posts: 917
Registered: 02.11.11
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 12, 2012 11:39 PM   in response to: der_wolf in response to: der_wolf
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hier auch so eine Autorin, die nichts verkauft.

Schaut euch mal die Leseproben an, zum K.....
bzw. schaut euch die Leseproben an, dann wisst ihr warum...

http://www.amazon.de/Liebe-aus-dem-Dschungel-ebook/dp/B0088JQIR4/ref=ntt_at_ep_dpi_1

http://www.amazon.de/Secret-Love-ebook/dp/B007V36YVI/ref=ntt_at_ep_dpi_2

Ich habe ihr mal in einer (inzwischen gelöschten Rezension) einige Tipps und Hinweise gegeben, da war die Dame auch noch beleidigt und am Schreien, und startete in einer Art von Gegenrezension persönliche Angriffe.

Viele Autoren überschätzen sich halt. Andererseits habe ich einen anderen Autor für seine Rechtschreibung (ich ging weck) mal massiv kritisiert, worauf sich einige E-Mails ergaben, und nun habe ich statt am Wochenende Fußball zu schauen seine neue Kurzgeschichte lektoriert und korrigiert, ich guter Mensch, aber viele wollen sich gar nicht helfen lassen, sie halten sich für die neue Jeanne K. Rowling, dabei kommen sie über Schulaufsätze der vierten Klasse nicht hinaus.
machtwort2

Posts: 947
Registered: 14.01.12
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 13, 2012 12:19 AM   in response to: juergen13716 in response to: juergen13716
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Yay... ich bin begeistert.
Seit Goethe hat es derart wunderbare Literatur nicht mehr gegeben.
Nee, mal ehrlich, die Leseprobe musste ich mir gar nicht reinziehen, der Klappentext hat gereicht um zu wissen, dass ich dieses Buch NICHT erwerben möchte!
kewas3123

Posts: 274
Registered: 27.01.12
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 13, 2012 12:32 AM   in response to: juergen13716 in response to: juergen13716
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Ich weiß gar nicht, was ihr habt. Ich finde, die Zeichensetzung lässt auf enormes kreatives Potential schließen.
Außerdem wird W.K. bestimmt ganz stolz sein, das für ihn (oder sagt man für ihm?) gleich zwei Bücher gewidmet sind :-)
xheikox

Posts: 1.118
Registered: 15.09.11
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 13, 2012 12:39 AM   in response to: kewas3123 in response to: kewas3123
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
ja der Jürgen ... ehrlich und direkt. Habe von dir doch auch ne Rezi, nicht? Wenn du statt Regen am WE Freude am WE haben willst, kannste mir auch was lektorieren ...Ich zahle sogar.
Gruß Heiko
machtwort2

Posts: 947
Registered: 14.01.12
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 13, 2012 12:57 AM   in response to: kewas3123 in response to: kewas3123
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Außerdem wird W.K. bestimmt ganz stolz sein, das für
ihn (oder sagt man für ihm?) gleich zwei Bücher
gewidmet sind :-)

Vielleicht auch für ihr.
Kann ja, sein WK ist, weiblich
juergen13716

Posts: 917
Registered: 02.11.11
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 14, 2012 9:18 AM   in response to: machtwort2 in response to: machtwort2
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Andererseits gibt es den Krimi "Sonne, Wind und Mond" dessen erste Fassung voller Rechtschreibfehler war einschl. der berühmten Komma-Dusche, da hat sich in den nunmehr 5. Fassung einiges verändert, wenn es auch immer noch Fehler gibt. Dabei handelte es sich bis dato auch um einen ein No-Name-Autor.

Und dieser Krimi wurde laut NovelRank bislang dennoch mehrere 1000 Mal verkauft, der Preis war auch mit 99 Cent günstig. Die Story war zudem echt gut geschrieben.

Wohl dem Leser, der in diesem und anderen Büchern die vielen Fehler nicht bemerkt, weil er selbst nur wenig Ahnung hat. Uns hingegen gruselt es. Und bei obigem Beispiel ist es auch einigen Käufern aufgefallen, der Mehrheit aber wohl nicht.

Es zeigt aber leider auch, dass fehlerfreie und ansprechende Bücher sich kaum oder gar nicht verkaufen, wie beispielsweise "Das Geheimnis von Rosewood" oder "Tod im Tower", die ich nur gut rezensiert, aber nicht geschrieben habe, falls das jemand denkt.

Schade, schade...
hannonehring

Posts: 101
Registered: 26.04.11
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 15, 2012 4:51 PM   in response to: machtwort2 in response to: machtwort2
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Der Blog, in dem unter anderem über die Bestsellerlisten-Selbsteinkaufs-Gruppe auf FB berichtet wird befindet sich hier http://www.hollbeck.net/2012/05/ebooks-kampf-den-falschen-rezis/ und war im KDP-Forum ursprünglich gepostet im thread "Wie komme ich in die Werbung".
kawaga

Posts: 43
Registered: 21.10.11
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 16, 2012 3:49 AM   in response to: heikevullriede in response to: heikevullriede
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo liebe Mitstreiter.
Auch ich bin ein NONAME,nicht der Jeurgen welcher so viel weis,sondern der 70 jährige OPA. Habe eine lange Zeit gebraucht bis ich überhaupt einmal den PC begriffen hatte! Selbst als Schreibmaschine war es zu Kompliziert. Habe meine Lebensgeschichte mit dem Kugelschreiber geschrieben. Auf gut deutsch: ich bin kein Schriftsteller, sondern nur der Autor meines Lebens. Ich habe das e-Book erst letzten Dezember bei Kindle hochgeladen, Selbst das war ein Kunststück. Dann habe ich den ersten Fehler gemacht: das Buch hat zu viele "Norm-seiten" Ca 600; Plus Bilder! Da ich nicht "genügend" Schulwissen habe, um Fehlerfrei zu schreiben, hätte ich ein Lektorat gebraucht. Doch bei bis zu 5,-€ pro Seite, hätte dies ein Vermögen gekostet. Also währe es von Vorteil gewesen, das Manuskript in ein 3 Teiliges Buch zu machen.(Wegen der Kosten) Natürlich kommt dann die Vermarktung, von der habe ich auch keine Ahnung.(Davon aber reichlich!) Und jetzt kommt der RAT an all diejenigen welche kurz vor dem Verzweifeln sind..Trotzt meiner "Unwissenheit" verkauft sich das Buch ,für meine Begriffe,sehr gut!(Korrektur gelesen haben es nur Freunde, und der PC Duden.)

Hier einige Zahlen:Verkauf im Monat
Jan. 9 Exempl. und 80 Kostenlos.
im Febr.57 Verk. und 835 kostenlos.
Im März 86 verk. und 950 kostenlos.
Im April 95 Verkauft und 3560 (Stimmt) kostenlos.
Im Mai,letzte Abrechnung.93 Verkauft und 175 Kostenlos. (Natürlich bei KDP) Höchstwahrscheinlich ist es der "Einfache" schreibstil, welcher dem Leser so ans Herz geht??Oder die Story selbst,ich weiß es nicht.Zur Information: Das Buch hat den Titel"Mein Traum frei zu sein" Bei Amazon.de/dp/B006KD2RZC (ASIN Nr.) Natürlich auch com,es,it,uk,!
Danke dass ihr diesen "Treat" gelesen habt.[i][/i][i][/i][i][/i][u][/u][b][/b]
kawaga

Posts: 43
Registered: 21.10.11
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 17, 2012 2:54 AM   in response to: kawaga in response to: kawaga
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Sorry,:Natürlich Juergen!!
juergen13716

Posts: 917
Registered: 02.11.11
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 17, 2012 3:51 AM   in response to: kawaga in response to: kawaga
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Kein Problem, Kawaga -

ich kann Autoren unterscheiden, die wie Sie mit Herzblut schreiben und dann finde ich einige Fehler auch nicht so schlimm -

ganz im Gegensatz zu manchen Nachwuchsautoren, die bereits mit ihrem ersten Werk auf die Nase fallen, und dann bei berechtigter Kritik auch noch beleidigt sind.
fresszahn

Posts: 818
Registered: 03.05.12
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 18, 2012 1:26 PM   in response to: juergen13716 in response to: juergen13716
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Ich habe unter dem Thread "Höhen und Tiefen" meine Verkaufserfolge veröffentlicht.

Hier die Kopie davon:

So, meine Verkaufszahlen haben sich wieder normalisiert. (Kategorie gewechselt, Listenpreis wieder bei 0,89 Cent.)
Mit meinen beiden Kinderbüchern verkaufe ich jetzt wieder um die 12 Stück pro Tag.
An Spitzentagen hatte ich auch schon mal 36 Stück. Ich bin aber erst seit einem Monat dabei.
Insgesamt habe ich im Mai 500 Stück verkauft und 1500 kostenlos "verbrannt" ;-) bei je zwei kostenlosen Tagen je Buch.

So, was sind eure Zahlen! Karten auf den Tisch! :-)

Meine Bücher:
Gemu, das grüne Badewannenmonster
Drache Fresszahn und der Sternenritt
kawaga

Posts: 43
Registered: 21.10.11
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Jun 19, 2012 8:34 AM   in response to: fresszahn in response to: fresszahn
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
@fresszahn
Na,also!
Geht doch!
Danke an Juergen für die Aufmunterung.
Und an alle, die keine Geduld haben. Erst die Saat säen, dann Ernten! Und das braucht "Reifezeit". Es wird schon gehen. Grüße an ALLE.
J.St.
nikalubitsch

Posts: 18
Registered: 01.08.12
Re: Wie erfolgreich sind eure Verkäufe als Noname-Autor?
Posted: Aug 1, 2012 1:21 AM   in response to: heikevullriede in response to: heikevullriede
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Ich bin total begeistert vom 1. Monat,. Ich habe das Buch

[u]http://www.amazon.de/Strandglut-27-Short-Stories-ebook/dp/B008KLTIV8/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1343807183&sr=8-1[/u]

5 Tage kostenlos online gestellt und mehr als 5300 (Fünftausenddreihundert!) Downloads gehabt. Dafür muss ich als normaler, unbekannter Autor ziemlich lange stricken, um so viele Leser zu finden (auch wenn natürlich nicht jeder, der es kostenlos runterlädt auch gleich liest!)

Seitdem ist genau eine Woche vergangen, in der ich 338 Bücher verkauft habe. Das ist absolut fantastisch!

Das einzige, was mich wundert, ist, dass eine sehr gute Rezension, von jemanden, den ich überhaupt nicht kenne, verschwunden ist. Das finde ich richtig trauig, denn ich hatte sie mir nicht ausgedruckt..

Aber sonst: total zufrieden mit kdp!
Legend
Helpful Answer
Correct Answer

Point your RSS reader here for a feed of the latest messages in all forums