Bookshelf | Reports | Community | KDP Select

Home » Amazon KDP Support » German / Deutsch » Buchverkäufe / Berichte

Thread: Kostenlose Werbetage


This question is not answered. Helpful answers available: 2. Correct answers available: 1.

Reply to this Thread Reply to this Thread Search Forum Search Forum Back to Thread List Back to Thread List

Permlink Replies: 56 - Pages: 4 [ Previous | 1 2 3 4 | Next ] - Last Post: Sep 20, 2012 11:37 AM Last Post By: fresszahn Threads: [ Previous | Next ]
detidergute

Posts: 9
Registered: 24.04.12
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 24, 2012 1:29 PM   in response to: detidergute in response to: detidergute
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Ach, hier noch was. Zwei Links zu Blogs, dort wird ausführlich über diese Werbeaktion berichtet. Über diese Blogs kam ich auch auf die Idee, das mal zu versuchen.
http://cronenburg.blogspot.de/2012/04/hilfe-ich-habe-mein-buch-verschenkt.html
http://thomas-knip.blogspot.de/2012/02/macht-es-sinn-ebooks-mit-kdp-select.html

Tschöö!
der_wolf

Posts: 722
Registered: 29.07.11
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 24, 2012 4:32 PM   in response to: detidergute in response to: detidergute
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Wenn die kostenlos-Lader nicht jedesmal den Büchern zum Dank für das Geschenk eine 1-Sterne-Rezension verpassen würden...

Von wegen "lädt runter und bedankt sich nicht".

Lädt runter, schreibt "hat mir nicht gefallen, hab nach 10% das Lesen aufgehört, aber konnte ja auch nix taugen, war ja umsonst". Dann folgen oft noch persönliche Attacken gegen den jeweiligen Autor. Und das bei Büchern, die zuvor durchaus gefallen haben, nur halt den Gratis-Lesern nicht.

Ein normaler Käufer, der die Leseprobe mit 10% holt, dem die nicht gefällt und der daher dann das Buch nicht kauft, käme nicht auf die Idee, dafür auch noch einen Verriß zu schreiben.

Und das Ganze dann noch "verified by Amazon".

Also wer sich seine Rezensionen und Verkäufe versauen will, der soll nur gratis anbieten... :-(
derplanb

Posts: 19
Registered: 04.11.11
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 24, 2012 10:00 PM   in response to: der_wolf in response to: der_wolf
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
warum sollte ein gratisleser eine schlechte bewertung abgeben, wenn er das buch nicht wirklich als mangelhaft empfunden hat? hier machen sich manche autoren offenbar etwas vor. statt die qualität des ebooks zu überprüfen, wird pauschal auf den undankbaren, bösartigen gratisleser geschimpft.

ich hatte mein ebook in zwei etappen gratis angeboten, dabei ca. 900 downloads und hinterher drei viersterne und eine fünfsterne bewertung.
der_wolf

Posts: 722
Registered: 29.07.11
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 24, 2012 10:52 PM   in response to: derplanb in response to: derplanb
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Es ist aber so. Der Gratisleser lädt relativ wahlfrei herunter, kost ja nix. Stellt dann fest, es gefällt ihm nicht und mault. Von wegen "einem geschenkten Gaul"...

Die Bücher, die nicht gratis angeboten wurden, hatten stets bessere Bewertungen. Maximal mal zwei Sterne (da aber klar ersichtlich von einem Wettbewerber gekommen), sonst 4 oder 5.

Sobald man es gratis anbietet, kommen für dieselben Bücher nur noch 1-Sterne-Bewertungen.

Womit die Verschenkaktion absolut sinnlos und kontraproduktiv wird, außer man hat ein paar Kollegen, die dann eine 5-Sterne-Bewertung dagegensetzen. Aber ein Buch, das als einzige Bewertung eine 1-Sterne-Bewertung da stehen hat, ist erstmal "tot".

Zuvor habe ich mal gesagt, man kann es wagen, wenn man schon eine gute Bewertung hat. Auch das muß ich revidieren, denn die gute Bewertung (4 Sterne, aber eine echte Rezension, die schon fast ein Spoiler war, weil sie so ins Detail ging) von einem echten Käufer ist nun plötzlich spurlos verschwunden, sodaß eben abermals die 1-Sterne-Bewertung alleine dasteht.

Wenn man 10 Bewertungen hat, wäre es fast schon verdächtig, wenn keine 1-Sterne-Bewertung dabei ist. Aber es ist halt immer nur eine 1-Sterne-Bewertung, die dann sinngemäß lautet "habs halt genommen, weils gratis war, hat mir aber nicht gefallen". Und das ist nun wirklich nicht konstruktiv.

Ich bin in dem Fall nicht der Autor und ich hoffe, die Autorin schaut nicht bei Amazon rein. Hab ihr lang genug zureden müssen, es zu wagen. Und das Buch fängt etwas langsam an, wird dann aber wirklich gut.

Daß dem Gratisleser das Buch tatsächlich nicht gefallen hat, glaube ich ihm ja. Er hätte dafür gar nicht gezahlt, war nur neugierig. Nur ist damit das Verschenken als Marketinginstrument untauglich. Warum soll ich was verschenken, wenn ich mir dafür nur ein "war gratis, deshalb hab ichs genommen, is aber Mist" einhandle? Waren auch keine Rechtschreibfehler, dem Leser gefiel nur der Schreibstil nicht. Ja nu, dafür gibts die Leseprobe, keiner soll ungesehen was kaufen, was ihm vom Stil her mißfällt. Aber wenn man statt 10% 100% verschenkt, rächt sich das.

Rezensionen erwarte ich vom Verschenken eh' nicht, weil die meisten das Buch erst viel später lesen. Ich kann auch ohne Rezensionen zu einem Buch leben. Nur immer genau eine Rezension, und die mit 1 Stern, das ist ärgerlich. Und das ist mir in all den Jahren nie passiert, auch mit Verlagsbüchern nicht, wo ja konkurrierende Verlage sofort alle Bücher systematisch niedermachen. Selbst da war die erste oder einzige Rezension nie ein 1-Sterne-Verriß.

Ich merke jedenfalls, das Verschenken ist leider ein wunderbarer Weg, unzufriedene Leser zu generieren.
derplanb

Posts: 19
Registered: 04.11.11
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 25, 2012 12:10 AM   in response to: der_wolf in response to: der_wolf
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
ich kann deinen ärger ja verstehen, aber trotzdem kannst du deine persönliche erfahrung nicht als allgemein gültige tatsache hinstellen.

wenn ein leser nicht aus reiner bösartigkeit schlecht bewertet, muss sein urteil doch auch einen grund haben. vielleicht ist der klappentext zu ungenau und hat falsche erwartungen geweckt.

ich kann mir auch nicht vorstellen, dass kindle-nutzer völlig wahllos gratisbücher runterladen. dazu gibt es mittlerweile einfach zu viele und der strom reißt nie ab, sondern wird immer größer.
der_wolf

Posts: 722
Registered: 29.07.11
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 25, 2012 12:20 AM   in response to: derplanb in response to: derplanb
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Von "bösartig" ist nicht die Rede. Nur gedankenlos.

Und es ist Tatsache, daß ein Käufer vor dem Kauf länger überlegt als ein "für lau"-Runterlader und dann zufriedener ist, weil er was, was ihn nicht wirklich interessiert, auch nicht nimmt.

Es geht hier nicht um "böse Rezensenten", das war ein anderer Thread. Sondern darum, daß man sich mit Gratis-Tagen unzufriedene Leser einfängt und damit schadet.

Als das Buch gratis war, gab es noch nicht so viele wie jetzt. Es wurde übrigens 3000 x geladen und war Platz 2. Wenn es wirklich schlecht wäre, gäbe es mehr solche Rezensionen.

Außerdem ärgert mich, daß die positive Rezension eines echten Käufers gelöscht wurde.

Bücher, an denen immer genau die eine von der Gratis-Aktion herrührende 1-Sterne-Rezension pappt und sonst nix, sind einfach verbrannt. Außer, man bettelt dann um Rezensionen, nur um die Gratis-Schlappe wieder auszubügeln.
filoribi

Posts: 43
Registered: 28.02.12
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 25, 2012 1:17 PM   in response to: der_wolf in response to: der_wolf
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
-
filoribi

Posts: 43
Registered: 28.02.12
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 25, 2012 1:21 PM   in response to: happylittletree in response to: happylittletree
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Happylittletree,
Beim ersten Buch bekam ich nach den kostenlosen Tagen zwei Rezensionen, positive Rezensionen. Danach verkaufte ich auch einige E-Books weil es oben in der Statistik war.
Jetzt habe ich es mit dem zweiten, gerade neu erschienen, probiert, da es seit einer Woche einfach tot und unbeachtet auf Platz 23'987 hing ;-)
Es scheint, zu gefallen, da es viel heruntergeladen wurde.
Ich würde kostenlose Tagen auch weiter empfehlen. Es tut gut zu sehen, dass die Leser interessiert sind.
Viel Glück und Grüsse
filoribi

Posts: 43
Registered: 28.02.12
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 25, 2012 1:30 PM   in response to: detidergute in response to: detidergute
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Detidergute,
Habe gesehen, du kamst auf Platz 1! Glückwunsch!
Wie ist es im Nachhinein gegangen?
Wir hatten das Buch gleichzeitig gratis, meins war auch gestern dort und ist es heute noch. Das erste hatte ich nach einundhalb Tage abgebrochen, diesmal wollte ich die ganzen zwei Tage laufen lassen um zu sehen...
Ich finde es auch toll zuzuschauen, wie es im Minutentakt heruntergeladen wird.
detidergute

Posts: 9
Registered: 24.04.12
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 25, 2012 3:11 PM   in response to: filoribi in response to: filoribi
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hi, ich habe die Aktion nach einem Tag abgebrochen, da ich einige Stunden in drei Kategorien auf Platz 1 lag. Mein Ziel war es, unter die ersten 10 zu kommen. In den 24 Std. wurden 1789 e-books runtergeladen, sicherlich hätte ich die 2000 geknackt, da zu den Tagesstunden stündlich über 100 oder mehr gedownloadet wurden. Nachdem die Aktion beendet wurde, stand ich noch ca. 2 Std. auf Platz 1, dann fiel ich auf irgendwo um die 7000 zurück. Dannn stieg ich wieder auf 775, kurz danach auf 499. Jetzt liegt es auf 741. Es wurden 10 books verkauft; na ja, mal abwarten, wie es nun weitergeht. Es soll ja nach ein paar Tagen wieder steigen, wenn die ersten User das Buch gelesen haben.
Wenn von den 1789 Lesern die Hälfte das Buch gefiel, erhoffe ich mir Werbung für weitere Downloads. Ich finde diese Möglichkeit gut und werde in ein paar Wochen nochmals diese Aktion starten. Ich finde es echt interessant, was da so abläuft. Das ich 1789 Bücher verschenkt habe, finde ich nicht, es war gute Werbung, denn so viele Leser erreicht man sonst nicht.

Nachricht wurde bearbeitet von: detidergute
tomrodi

Posts: 294
Registered: 31.10.11
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 25, 2012 11:53 PM   in response to: detidergute in response to: detidergute
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Interessante Spätwirkung: Mein Büchlein hat die Kostenlos-Verteilung ins Manager-Magazin gebracht: "Neben Top-Gratis-Sellern wie der Evolutionsbroschüre 'Feuchten Fußes' finden sich hier Ratgeberbücher, die einzig und alleine mit einem Veriss aufwarten können."

"Top-Gratis-Seller". "Top" :-)

Nun ist es inzwischen gar nicht mehr gratis, aber das schadet ja nun wirklich nichts.
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/handel/0,2828,829092,00.html
der_wolf

Posts: 722
Registered: 29.07.11
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 26, 2012 3:03 AM   in response to: detidergute in response to: detidergute
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Es soll ja nach ein paar Tagen wieder steigen, wenn die ersten User das Buch gelesen haben.

Versteh ich jetzt nicht - wieso sollten die Verkäufe steigen, wenn die ersten es gelesen haben? Die kaufen es dann noch nicht nochmal? :)

Oder denkst, Du bekommst positive Reviews? Nee. Nicht von Gratis-Lesern. Leser, die bezahlt haben, sind was andres.
angelika211

Posts: 69
Registered: 15.06.11
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: Apr 26, 2012 5:25 AM   in response to: der_wolf in response to: der_wolf
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
habe jetzt 2 Werbetage ausprobiert. Ergebnis: Platz 7 von allen gratis angebotenen Büchern und jeweils Platz 1 in meinen Kategorien, download: 865 mal. ..Ausprobieren schadet ja nichts. Ich habe es übrigen nicht beworben, weder auf facebook noch twitter oder sonstige blogs (auch nicht privat an Freunde o.ä.). Dafür läuft es eigentlich ganz gut.
frank43382

Posts: 47
Registered: 22.09.10
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: May 16, 2012 6:10 AM   in response to: angelika211 in response to: angelika211
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Habe gerade den ersten Werbetag hinter mir. Hätte zumindest nicht gedacht, unter die Top30-der Gratisbooks zu kommen. Insgesamt 420 Downloads an diesem Tag. Danach ist nun schlagartig Funkstille eingetreten. Null Verkäufe (obwohl ich mit dem Preis sehr tief liege) und erbarmungslos unter die 40-tausend im Ranking geschmettert.
Ich wüsste gern, wer das e-Book wirklich liest oder nur alles, was gratis ist, absaugt und nie anschaut.
Ich denke, das Beste an den Gratistagen ist, dass das Buch zappenden Kunden wenigstens mal sichtbar wird. Niemand blättert wohl im Ranking weiter als zwei,dreihundert Plätze herab.
machtwort2

Posts: 947
Registered: 14.01.12
Re: Kostenlose Werbetage
Posted: May 17, 2012 2:08 AM   in response to: frank43382 in response to: frank43382
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Ich bin nach wie vor der Meinung, dass diese kostenlosen Werbetage uns allen nur das Geschäft verderben. Wer das Buch kostenlos downloadet, ist für uns als Anbieter als Käufer verbrannt.
Und nur, um unter die ersten hundert der jeweiligen Kategorie zu kommen einige hundert Exemplare verschenken...??? Nö, wer bin ich denn?? Fällt mir nicht im Traum ein.
Vielleicht ne Kurzgeschichte oder ne Fanfic zum eigentlichen Buch kostenlos anbieten... einverstanden, aber das eigentliche Werk muss schön bezahlt werden.
Werbung kann man auch anders machen und das muss nicht mal viel kosten. Es ist also nicht nötig, ne vollfarbige ganzseitige Anzeige in der Frankfurter Allgemeinen zu schalten. Es ist nur nötig, etwas kreativ zu sein, originelle Ideen zu entwickeln.
Und wer kreativ genug ist, ein komplettes Buch in (hoffentlich) guter Qualität zu verfassen, der sollte auch genug Fantasie für die eine oder andere ausgefallene Werbemethode aufbringen. Werbung ist am Ende nämlich für den Verkauf fast so wichtig, wie das Schreiben. Immer wieder bin ich erstaunt, mit welcher Blauäugigkeit viel Autoren erwarten, dass sich ihr Buch nun quasi von selbst verkauft, nachdem es publiziert wurde.
Und wenn dann doch Werbung gemacht wird, dann wird der Mist kopiert, den schon hunderttausend andere Leute gemacht haben. Wo ist da die Kreativität??
Mensch, vergesst die Gratistage, die sind Schnulli! Und wenn sie jeder nutzt, verlieren sie den Werbeeffekt (den sie eh nie hatten).
Wenn jede Fernsehwerbung mit dem selben Slogan werben würde, wäre der Werbeeffekt am Ende auch verpufft!
Also, strengt mal euren Kopf an!
Legend
Helpful Answer
Correct Answer

Point your RSS reader here for a feed of the latest messages in all forums