Bookshelf | Reports | Community | KDP Select

Home » Amazon KDP Support » German / Deutsch » Kindle Storyteller - Der Deutsche Self Publishing Award

Thread: ...ich bin gar nicht mehr traurig...


Reply to this Thread Reply to this Thread Search Forum Search Forum Back to Thread List Back to Thread List

Permlink Replies: 16 - Pages: 2 [ 1 2 | Next ] - Last Post: Oct 8, 2016 12:03 PM Last Post By: Beate Drescher Threads: [ Previous | Next ]
Frank Weimer

Posts: 28
Registered: 09/15/16
...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 3, 2016 2:22 PM
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
leszinski bettina

Posts: 55
Registered: 10/06/13
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 4, 2016 4:53 AM   in response to: Frank Weimer in response to: Frank Weimer
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Natürlich haben Selfpublisher-Titel nicht dieselbe Qualität, wie Verlagsbücher! Den Kunden interessierts nicht, der will billige Bücher. Wir wären doch bescheuert, wenn wir für jedes Buch ein teures Korrektorat+Lektorat+Proficover investieren würden, solange Bücher die nicht auf Discounterniveu verscherbelt werden in den Regalen stehen bleiben.

Nur deshalb immer auf den Autoren herumzuhacken, finde ich unfair. Verlagsautoren können es zu Teil auch nicht besser, nur das der Verlag halt die Aufarbeitungskosten übernimmt. Die schmeißen die Buchläden aber auch mit ihren Printausgaben zu und können sich das leisten. Da senkt die Massenabnahme die Preise.

Der Kunde will billig, also bekommt er billig und so wie es aussieht ist er hochzufrieden damit.

LG Bettina

Edited by: leszinski bettina on Oct 4, 2016 4:54 AM
Peter Hoffmann

Posts: 183
Registered: 02/22/14
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 4, 2016 6:19 AM   in response to: Frank Weimer in response to: Frank Weimer
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Der Autor hat total falsche Vorstellungen und Erwartungen. Seine Einwände wären nachvollziehbar, wenn der Wettbewerb selbst diese Masstäbe anlegen würde. Man kauft ja auch keine Produkte beim Bauern im Hofladen und wirft ihm vor, dass die Hochglanzverpackung fehlt.
Frank W. Werneb...

Posts: 149
Registered: 08/18/15
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 4, 2016 1:17 PM   in response to: leszinski bettina in response to: leszinski bettina
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
leszinski bettina wrote:
Natürlich haben Selfpublisher-Titel nicht dieselbe Qualität, wie Verlagsbücher!

Also das würde ich keinesfalls so verallgemeinern. Ich habe schon Selfpublisher-Titel gelesen, die es in jeder Hinsicht mit Verlagstiteln aufnehmen können. Das Problem sehe ich eher darin, dass die Titel der Short List nach einen unbekannten Schlüssel nach dem Erfolg des Buches ermittelt werden. Und da ist es leider so, dass manche wirklich guten Titel (denen ich 5-Sterne-Rezis geschrieben habe) sowohl vom Verkaufsrang als auch bei den Bewertungen anderer Leser oft schlechter dastehen, als echter Schund.

juergen13716

Posts: 2,121
Registered: 11/02/11
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 4, 2016 8:38 PM   in response to: Frank W. Werneb... in response to: Frank W. Werneb...
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Ja, sie schmiss es wochenlang für 99 Cent auf den Markt.
leszinski bettina

Posts: 55
Registered: 10/06/13
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 4, 2016 11:13 PM   in response to: Frank W. Werneb... in response to: Frank W. Werneb...
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
@Frank W. Werneburg

Da hast du recht. Es gibt in beiden Sektoren unterschiedliche Autoren, die einen punkten mit handwerklichem Geschick, die anderen mit einer guten Story, manche können beides und andere nichts. Das wollte ich damit eigentlich zum Ausdruck bringen. Wer wirklich gut ist, zeigt sich nach dem Storyteller, wenn die Buchpreise steigen.
Ulrike Rabus

Posts: 58
Registered: 11/26/14
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 5, 2016 12:02 AM   in response to: Peter Hoffmann in response to: Peter Hoffmann
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Der Wettbewerb stellt sich selbst schon die Anforderung, neue und unbekannte Schreibtalente zu finden.

Zitat aus den FAQ zum Wettbewerb:
"Wir wollen neue Talente entdecken und fördern, ungehörte Geschichten mit unseren Lesern teilen und damit einen positiven Beitrag zum Lesen und Schreiben leisten."
https://www.amazon.de/b/ref=br_imp_ara-2?_encoding=UTF8&node=7003477031&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=merchandised-search-8&pf_rd_r=HSQ3B47A50A1RH5AWJ3C&pf_rd_t=101&pf_rd_p=0c4b088b-9ccb-40a2-88f5-408aab45228f&pf_rd_i=6761313031

Also sollte man von den 5 Finalisten schon ein gewisses handwerkliches Geschick und eine gute Story erwarten dürfen. Wenn das nicht der Fall ist, ist das Ziel des Wettbewerbs eigentlich verfehlt.

Die Jury sieht sich halt "nur" die von den Lesern am besten bewerteten und die am häufigsten gekauften/gelesenen Bücher an.(Zitat: "Nach Ablauf der Einreichungsfrist am 15. September 2016 wird jedes Buch auf der Grundlage seiner Beliebtheit bei Kunden bewertet und es werden fünf Finalisten ausgewählt.")

D.h. Bücher von bekannteren Autoren haben mehr Chancen. Außerdem dürfen ja auch Verlage Bücher einreichen(Zitat: "Zur Teilnahme am Wettbewerb sind alle Schreibenden herzlich eingeladen, egal ob Sie als Indie-Autor oder traditionell über einen Verlag publizieren, Debutautor sind oder schon mehrere Bücher veröffentlicht haben. ")

Als eher unbekannter Autor hat man deutlich weniger Chancen, man muss ohne großes Wissen und ohne Leserschaft die Werbetrommel rühren und wird vermutlich trotzdem nicht gewinnen können. Von daher verstehe ich die Enttäuschung des Artikel-Autoren schon. Es sind sicherlich auch richtig tolle Bücher unter den 1900 Eisendungen. Nur werden diese der Jury nie vorgelegt, weil sie nicht "beliebt" genug sind.

Der Kindlestoryteller ist also eher ein Beliebtheitswettbewerb denn ein Preis für neue, tolle Bücher, wo jeder Autor dieselbe Chance hat.

Christiane Clar...

Posts: 32
Registered: 07/04/16
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 5, 2016 11:45 AM   in response to: Frank Weimer in response to: Frank Weimer
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Also ich weiß nicht. Ich finde diesen Verriss der Finalisten jetzt doch ein bisschen übertrieben. Ok ich selbst habe nur Aschenkindle gelesen von diesen fünf Büchern. (Ehrlich gesagt gibt es sogar mindestens zwei, von denen ich nichtmal wusste, dass sie beim Wettbewerb dabei waren... obwohl ich das eigentlich interessiert verfolgt habe, naja, egal. ;))

Natürlich kann man jetzt darüber streiten wie gut die Bücher, die ausgewählt wurden, sind, aber die Art wie der Herr da oben das beschreibt, lässt mich ein bisschen daran zweifeln, ob er die fünf Bücher, die er da rezensiert auch wirklich gelesen hat. Was an den Formulierungen in dem Fanatsy-Buch so tragisch sein soll leuchtet mir genauso wenig ein, wie so einige andere Kritikpunkte, die sich vor allem auf formelle Fehler beziehen. Ist nicht viel wichtiger, ob die Geschichte gefallen hat? Ob der Leser Freude an dem Buch hatte? Und ob ich nun schreibe: "Er holte Luft" oder "Er nimmt einen tiefen Atemzug", da sehe ich jetzt irgendwie keine "Verfehlung" des Autors.
Aber vielleicht mag ich ja auch sprachliche Kleinode in Kitschwüsten. ;-)

Nichts desto trotz, warum diese Bücher jetzt in die Shortlist gekommen sind, naja gut... Amazon wird seine Gründe haben. Möge der Beste gewinnen.
juergen13716

Posts: 2,121
Registered: 11/02/11
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 5, 2016 11:53 AM   in response to: Christiane Clar... in response to: Christiane Clar...
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Möge der Beste gewinnen.

Wenn es denn so wäre! Aber ich vermute, die anderen sind noch schlechter.
Christiane Clar...

Posts: 32
Registered: 07/04/16
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 5, 2016 12:23 PM   in response to: juergen13716 in response to: juergen13716
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Nein, nur schlechter beworben. Ich habe bestimmt zwanzig Bücher aus diesem Wettbewerb gekauft und gelesen. Aschenkindel war nicht schlecht, aber sicher nicht das beste. Nach meinem Geschmack zumindest.
Aber es zählen halt objektive Daten bei der Auswahl. Irgendworan müssen sie es ja festmachen, wenn sie keine Schaar an Leuten einstellen wollen, die 1900 eingestellte Bücher lesen und bewerten sollen.
juergen13716

Posts: 2,121
Registered: 11/02/11
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 5, 2016 11:58 PM   in response to: Christiane Clar... in response to: Christiane Clar...
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Aber es zählen halt objektive Daten bei der Auswahl?

Wo sich viele Autoren/innen von Freunden bejubeln lassen. Wo ist das bitte objektiv? Objektiv ist die oben genannte Analyse.
Und es waren streng egnommen nicht 1900 ANmeldungen. Das schon, aber das waren auch Ratgeber, biografische Lebensbeichten und Kochbücher darunter.
Christiane Clar...

Posts: 32
Registered: 07/04/16
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 6, 2016 11:43 AM   in response to: juergen13716 in response to: juergen13716
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Ja, du hast schon Recht. Ich meine nur, dass es bei sovielen Einsendungen sicherlich schwer ist eine Auswahl zu treffen, ohne alle Bücher zu lesen. Und das eigentliche Ziel der Aktion aus Amazons Sicht, meiner Meinung nach, ist ja doch auch eher Umsatzsteigerung, als die tatsächliche Auszeichnung von literarischen Werken. Es geht darum wer gut verkaufen kann. Aber das war von Anfang an klar und von Amazon ja auch in den FAQs schon so dargestellt, daher wundert es mich nicht wirklich.
Beate Drescher

Posts: 335
Registered: 04/13/13
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 6, 2016 2:12 PM   in response to: Christiane Clar... in response to: Christiane Clar...
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Liebe Literaturfreunde!

Was wohl Reich Ranicki dazu sagen würde?

Beate
juergen13716

Posts: 2,121
Registered: 11/02/11
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 6, 2016 11:20 PM   in response to: Beate Drescher in response to: Beate Drescher
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Der würde derartiges gar nicht lesen.
Beate Drescher

Posts: 335
Registered: 04/13/13
Re: ...ich bin gar nicht mehr traurig...
Posted: Oct 7, 2016 6:18 AM   in response to: juergen13716 in response to: juergen13716
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Jürgen!
Doch er hat Derartiges schon gelesen aber er hat auch seinen bitterbösen Kommentar dazu gegeben.
Gesehen auf You Tube.

Beate
Legend
Helpful Answer
Correct Answer

Point your RSS reader here for a feed of the latest messages in all forums