Bookshelf | Reports | Community | KDP Select

Home » Amazon KDP Support » German / Deutsch » Veröffentlichung

Thread: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe


This question is answered. Helpful answers available: 0. Correct answers available: 1.

Reply to this Thread Reply to this Thread Search Forum Search Forum Back to Thread List Back to Thread List

Permlink Replies: 24 - Pages: 2 [ 1 2 | Next ] - Last Post: Feb 9, 2018 12:25 PM Last Post By: Olaf Poser Threads: [ Previous | Next ]
Uwe Eckardt

Posts: 31
Registered: 11.02.17
Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Feb 22, 2017 11:18 AM
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo zusammen!

Ich habe vor gut einer Woche mein Erstlingswerk veröffentlicht:

https://www.amazon.de/dp/B06X18NSWK

Da ich bisher nur eine Rezension bekommen habe, möchte ich die Forengemeinde hier fragen, wie ihr das Cover und die Kurzbeschreibung findet. Wenn jemand auch noch die Zeit findet, sich die Leseprobe durchzulesen und mir kurz seine/ihre Meinung kund zu tun, wäre das natürlich klasse!

Ich möchte mich jetzt schon einmal für eure Rückmeldungen bedanken!

Liebe Grüße
Uwe

Wolfgang Wand

Posts: 216
Registered: 01.10.14
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Feb 22, 2017 4:34 PM   in response to: Uwe Eckardt in response to: Uwe Eckardt
Helpful
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Uwe!

Willkommen im Club. Also zunächst zu der Rezension. Bereits nach einer Woche eine Rezension zu bekommen ist durchaus nicht selbstverständlich, damit kannst du sehr zufrieden sein, umso mehr, da du 5 Sterne bekommen hast und die Rezi echt ist, also nicht der übliche Gefälligkeitsapplaus von irgendwelchen Bekannten. Ich habe 5 Bücher in den letzten Jahren veröffentlicht, 4 davon haben nur je eine Rezi und bei zweien hat es Monate gedauert, bis sich einer erbarmt hat. Trotzdem bin ich stolz drauf, (3x fünf und 1x4 Sterne). Eine gute (echte) Rezi ist doch mehr wert als ein Haufen miese. Sei also froh über deine Sterne.

Der Klappentext - hm, durchwachsen meiner Meinung nach (jemand anderer wird das vielleicht anders sehen, dies ist nur meine Meinung, aber genau nach der hattest du ja gefragt). Schreib doch, was für ein Schicksalschlag dein Held erlitten hat, welche Entscheidung setzt welche Ereignisse in Gang, was verändert sein Leben total? Du bombardierst den potenziellen Kunden mit tausend Fragezeichen, ohne ihn in die Geschichte reinschnuppern zu lassen. Der Gedanke dahinter ist klar, du wolltest Neugier wecken und nichts verraten, aber so würde - zumindest ich - schnell das Interesse an der Geschichte verlieren und weiterklicken. Da muss noch ein Cliffhanger rein. Und weniger statisch, etwas lockerer bitte.

Das Cover: Zunächst verwundert es mich, dass im 'Blick ins Buch' ein anderes Cover zu sehen ist als auf der Amazonseite. Beide finde ich gut, dass auf der Amazonseite besser, allerdings weiß ich natürlich nicht, inwieweit die Cover zu deiner Geschichte passen.

Ich habe auch etwas reingelesen. Das Genre weist in meine Richtung (SF). Für einen ersten Roman ist das okay, ich würde sagen: gutes Mittelfeld. Auch hier ein wenig statisch - ganz genau so wie bei mir, als ich anfing. Wenn du weiterschreibst, feilst du automatisch an deinem Stil, man kann immer besser werden, das hört nie auf. Ich denke, wenn du wirklich zufrieden mit dir bist, dann läuft etwas falsch. Wie gesagt, für deinen ersten Roman völlig in Ordnung.

Mir fiel auf, dass du kein Inhaltsverzeichnis hast. Warum? Die meisten Leser sind an so etwas gewöhnt. Ich würde dir dazu raten eins anzulegen (es sei denn, es gibt keine Kapitel). Wäre doch schade, wenn ein gutes Buch wegen solcher Schönheitsfehler weniger Sterne bekäme. Und ich würde eine Druckausgabe erstellen. Du wirst sehen, der Buchrücken deines Werkes macht sich im Regal bestimmt gut zwischen Günter Grass und Umberto Eco.

Soviel für heute erst einmal. Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen. Bestimmt schreiben auch noch andere, die dir wertvolle Tipps geben. Alles was ich geschrieben habe ist selbstverständlich rein subjektiv, also mach dir nicht zu viele Gedanken. Über den Erfolg stimmen sowieso nur die Leser ab. Ich wünsche dir viel Glück mit deinem Buch und weiterhin viel Spaß beim Schreiben.

Ciao, Wolgang

Edited by: Wolfgang Wand on Feb 22, 2017 4:35 PM
Ben Becker

Posts: 124
Registered: 23.05.16
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Feb 22, 2017 11:39 PM   in response to: Uwe Eckardt in response to: Uwe Eckardt
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Uwe,

eine Rezension ist ein wirklich guter Anfang. Nur einer von vielleicht 200-300 Lesern schreibt eine Rezension.

zum Auftritt bei Amazon:
1. Das Cover ist völlig okay.
2. Die Kurzbeschreibung finde ich etwas lahm. Was sind den die Savanten? Wohin kehren sie heim? Gib mehr Futter!
3. Zum Preis von 2,99 €. Du möchtest natürlich die 70% von Amazon mitnehmen. Und außerdem soll dein Buch ja nicht wie Ramsch wirken. Absolut verständlich! Nur, es ist dein erstes Buch, mittlerer Seitenumfang, ohne professionelles Lektorat und der Anfang einer Serie. Die Preisempfehlungen liegen, unter diesen Bedingungen, zwischen 0.99 € und 1.99 €. Ich persönlich sehe das erste Buch als etwas, an dem man eher übt, als Geld zu verdienen.

zur Leseprobe:
1. Rechtschreibung ist okay.
2. Das Beschreiben der Person mit einem Blick in den Spiegel, ist echt ziemlich ausgetreten.
3. Du benutzt viele Füllwörter. Aufgefallen sind mir insbesondere: auch, nun, wieder, etwas, doch. Diese können häufig (nicht immer) weggelassen werden, ohne das es die Aussage des Satzes verändert.

Mich persönlich hat der Einstieg in die Geschichte nicht gepackt. Ein Junge steht auf, isst Frühstück, geht zur Schule und schreibt mal schnell seine Abiturprüfung. Du machst das natürlich, um deine Personen vorzustellen. Es ist aber langweilig. Mir hat der Tipp geholfen, immer so dicht wie möglich an einer echten Handlung in die Kapitel einzusteigen. Also lass es ruhig krachen, zeig was cooles. Die Hauptfiguren müssen nicht unbedingt auf den ersten fünf Seiten des Buches vollständig charakterisiert werden. Man muss an dieser Stelle um die Aufmerksamkeit des Lesers kämpfen!

Lass dich von dieser Kritik nicht abschrecken! Jeder hat dazu eine anderen Meinung. Und selbst wenn dein erstes Buch in den nächsten Wochen auf Platz 100.000 absackt und im Nirvana verschwindet (das ist mir mit meinem ersten Buch passiert), nimm die gesammelte Erfahrung und mach einfach weiter.

Gruß, Ben.

Edited by: Ben Becker on Feb 22, 2017 11:40 PM

Edited by: Ben Becker on Feb 22, 2017 11:40 PM
Uwe Eckardt

Posts: 31
Registered: 11.02.17
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Feb 23, 2017 5:15 AM   in response to: Ben Becker in response to: Ben Becker
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Wolfgang, hallo Ben.

Zunächst einmal vielen, vielen Dank für euer ausführliches Feedback! Genau diese Art konstruktive Kritik braucht ein Neuling wie ich!

Rezensionen:
Mir war nicht klar, dass Rezensionen derart selten sind! Aber bei genauerer Betrachtung sieht man ja, dass selbst Bestseller noch eine überschaubare Anzahl haben. Von daher kann ich ja wirklich froh sein, dass sich gleich in der ersten Woche ein Leser "erbarmt" hat. :)

Klappentext:
Ich habe ihn auf Basis eurer Hinweise überarbeitet. Ich hoffe, er ist jetzt etwas besser und macht eher auf das Buch neugierig. Auf den Untertitel "Heimkehr" bin ich mit dem letzten Satz eingegangen. Ich habe auch überlegt zu erklären, wer die Savanten sind, mich dann aber trotzdem dagegen entschieden, da ich damit zu viel von den Details der Geschichte verraten müsste.
Die Frage ist noch, ob ich vielleicht noch eine Textpassage aus dem Buch unter den Klappentext schreiben soll? Die Leseprobe verrät ja nicht so richtig, dass es noch ein "echtes" Fantasy-Buch wird.
Was ich noch nicht gefragt habe: Ich habe noch ein oder zwei Folgebücher geplant. Es wird also eine Reihe aus mindestens zwei Büchern. Soll ich dies im Klappentext deutlich erwähnen? Ich scheue mich etwas, da vielleicht viele potentielle Leser davon abgeschreckt werden, dass die Geschichte noch nicht abgeschlossen ist und sie auf das nächste Buch einige Monate warten müssen.

Cover:
Ich finde auch, dass das neue Cover besser ist, als das alte in der Leseprobe. Ich verstehe nicht, warum das von Amazon noch nicht ausgetauscht wurde. Das neue Cover hab ich vor fünf Tagen hochgeladen und vorgestern habe ich auch das Manuskript neu hochgeladen... Das Bild passt zur Story, erklärt sich aber erst in der Hälfte bzw. endgültig am Ende des Buches.

Inhaltsverzeichnis:
Das hatte ich weggelassen, wegen dem Problem mit den nicht vorhandenen Seitenzahlen. Aber ein guter Hinweis, ich werde wenigstens die Kapitel in einer Liste vorne aufführen.

Druckausgabe:
Das ist so eine Sache... Taugt die Qualität der Amazon-Taschenbücher etwas? (im Vergleich zu Verlagsbüchern) Meine Bedenken sind auch, dass ich für die Geschichte nie einen Verlag finde, wenn es schon eine selbstveröffentlichte Druckversion gibt. (Ich weiß, dass es nahezu aussichtslos ist, als No-Name-Autor einen Verlag zu finden, aber die Hoffnung stirbt zuletzt ;) )

Buchpreis:
Du hast Recht, Ben, die 70% haben mich verführt. Deshalb habe ich den Preis nun erst einmal auf 0,99 Euro reduziert. Schließlich möchte ich ja, dass möglichst viele Interessierte mein Buch auch lesen. Die Frage ist nur, ob es überhaupt noch wahrgenommen wird. Ich spiele mit dem Gedanken, es für ein bis zwei Tage kostenlos anzubieten, damit es wieder etwas sichtbarer wird. Was meint ihr dazu? Habt ihr mit kostenlosen Aktionen schon Erfahrungen?

Leseprobe:
Auch meine Probeleser aus der Familie haben schon angemerkt, dass die ersten Seiten sich ganz schön ziehen. Das sagt ja auch der einsame Rezensent...
Der Einstieg hat eigentlich den Sinn, die Entwicklung von einem absolut normalem Leben/Protagonisten hin zu einem Magier in einer Welt voller Wunder aufzuzeigen. Aber ihr habt schon Recht, wenn man das nicht weiß, ist es erst einmal einfach nur langweilig... Das Umschreiben des gesamten ersten Kapitels wäre allerdings nicht ohne. Ich denke auf jeden Fall darüber nach.

Zum Abschluss möchte ich mich noch einmal bei euch bedanken. Mit so einer ausführlichen und fundierten Rückmeldung hätte ich so schnell gar nicht gerechnet. Ich hoffe, auch euch irgendwann mal helfen zu können.

Viele liebe Grüße!
Uwe

Ben Becker

Posts: 124
Registered: 23.05.16
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Feb 23, 2017 10:42 AM   in response to: Uwe Eckardt in response to: Uwe Eckardt
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
zur Druckausgabe:
Die Qualität ist völlig in Ordnung. Glaub aber nicht, viele davon zu verkaufen. Das Verhältnis beträgt bei mir ca. 1:50 bis 1:100 (Paperback zu E-Book). Aber es macht sich gut im Regal und als Weihnachtsgeschenk. :)
Eine Verlagsveröffentlichung sehe ich beim derzeitigen Stand des Romans als unrealistisch an.

Zu Kostenlosaktionen:
Dazu gibt es ein eigenes Thema hier im Forum. Bei mir war der Effekt praktisch Null. Aber wenn du den zweiten Teil fertig hast, macht es sicherlich Sinn, den ersten zeitweise gratis anzubieten. Es ist sehr hilfreich, sein Buch in Fanatasybuch-Foren vorzustellen. Aber rechne mit hartem oder gar keinem Feedback.

Zur Leseprobe:
Ich hatte bezüglich einer umfassenden Überarbeitung meines eigenen Erstlings genau die gleichen Bedenken. Aber je mehr Erfahrung ich sammelte, desto deutlicher fielen mir dessen Unzulänglichkeiten ins Auge. Letztendlich habe ich den kompletten Anfang und das Ende neu geschrieben. Alles andere hätte für mich bedeutet, die Geschichte aufzugeben. Schreib einfach den zweiten Teil fertig und lies dir dann den ersten Teil nochmal genau durch.

Bitte entschuldige, falls einige meiner Äußerungen sehr hart klingen. Sie basieren auf meinen Erfahrungen und nicht jeder mag ihnen zustimmen.

Edited by: Ben Becker on Feb 23, 2017 10:43 AM
Uwe Eckardt

Posts: 31
Registered: 11.02.17
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Feb 23, 2017 11:12 AM   in response to: Ben Becker in response to: Ben Becker
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Ben.

Deine Äußerungen sind nicht zu hart, ich wollte ja aufrichtige Kritik. ;)

Da ich, wie gesagt, schon öfters auf den eher langweiligen Beginn angesprochen wurde, habe ich mir das erste Kapitel noch einmal vorgenommen. Und was soll ich sagen, bis auf ein paar Kleinigkeiten konnte ich die ersten acht Seiten einfach löschen, ohne das es Einfluss auf die Geschichte hat. Um ein paar bestimmte Sätze hat es mir zwar Leid getan, aber Opfer sind nötig. Ich glaube, nun kommt die Story schneller zur Sache. Morgen sollte es online sein.
Und ein Inhaltsverzeichnis gibt es nun auch.

Ich hoffe nur, die guten Ratschläge kamen nicht zu spät. Seit drei Tagen hatte ich keine Käufe oder gelesene Seiten mehr und das Buch ist dadurch weit abgerutscht. :(

Naja, die Hoffnung stirbt zuletzt!

Liebe Grüße und nochmals Danke
Uwe

Edited by: Uwe Eckardt on Feb 23, 2017 11:32 AM
Ben Becker

Posts: 124
Registered: 23.05.16
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Feb 23, 2017 11:36 AM   in response to: Uwe Eckardt in response to: Uwe Eckardt
Helpful
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Ca. in den ersten 4 Wochen nach Erscheinen, wird dein Buch durch Amazon automatisch als Neuerscheinung beworben. Ansonsten poste deine Beschreibung und den Link in einschlägigen Foren oder Gruppen auf z.B. Facebook.

Vielleicht noch ein Tip, wähle deine Kategorien besser aus. Nutze stets die tiefste Gliederungsebene, da du in allen darüber liegenden Ebenen automatisch geführt wirst.

Z.B. statt: "Kindle-Shop > eBooks > Fantasy & Science Fiction > Science Fiction" nimm besser "Kindle-Shop > eBooks > Fantasy & Science Fiction > Science Fiction > Abenteuer"

Hier die Kategorie "Bücher" zu wählen ist Quatsch, "Bücher > Fantasy & Science Fiction > Science Fiction" bleib beim Kindle-Shop

Statt dem: "Kindle-Shop > eBooks > Fantasy & Science Fiction > Fantasy" nimmer besser "Fantasy + Schwert & Magie" oder/und "Fantasy + Epen + Schwert & Magie"

Es ist möglich, in diesen Unterkategorien sehr schnell einen guten Rang zu erlangen und damit die Sichtbarkeit zu verbessern. Auf die Art stand neben meinem zweiten Buch plötzlich "Bestseller" obwohl es irgendwo um Platz 1000 herum dümpelte. Das Wort Bestseller darf man in diesem Zusammenhang nicht zu ernst nehmen. Es dient nur dazu potentiellen Lesern die Kaufentscheidung zu erleichtern.
Uwe Eckardt

Posts: 31
Registered: 11.02.17
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Feb 23, 2017 1:04 PM   in response to: Ben Becker in response to: Ben Becker
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Und schon wieder ein guter Tipp, für den ich mich bedanken kann! Die Anpassung der Kategorien werde ich gleich morgen erledigen. Noch läuft die Aktualisierung meines Manuskripts bei Amazon.
Wolfgang Wand

Posts: 216
Registered: 01.10.14
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Feb 23, 2017 5:00 PM   in response to: Uwe Eckardt in response to: Uwe Eckardt
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Uwe!

Hoppla, da hat sich ja ganz schön was getan, den Tag über. Also zunächst, durch den Untertitel müsste eigentlich jedem klar sein, dass es eine Fortsetzung bzw. mehrere Teile geben wird, das braucht nicht noch extra erwähnt zu werden.

Klappentext: Hilfe, das ist ja ein Expose! Also: zu lang für meinen Geschmack, zu ausführlich, aber wesentlich interessanter als die alte Version. Bei dieser würde ich neugierig auf das Buch werden (vorausgesetzt ich halte bis zum Ende durch). Ich habe mir mal erlaubt, deinen Text zu bearbeiten, um daran deutlich zu machen, was ich meine. Mit ein paar Sätzen die Story umreißen, um den Leser zu zeigen, wohin die Reise geht und ob er mitwill. Der Schluss zeigt die Art Cliffhanger, die ich in der ersten Antwort erwähnte, aber da ich deine Geschichte nicht kenne, stimmt sie natürlich inhaltlich nicht.

Seit Finns Mutter vor einigen Jahren verstarb, hat er zu seinem Vater ein eher unterkühltes Verhältnis. Gerade als er für sich beschließt sein Leben in den Griff zu bekommen, landet er mit einer schweren Kopfverletzung im Krankenhaus. Nach Wochen im Koma hat er plötzlich die Fähigkeit, große Mengen innerhalb eines Augenblicks zu erfassen. Selbst die Anzahl der Blätter eines Baumes kann er sofort erkennen.
Nachdem Finn die Zahlenflut in seinem Kopf fast in den Wahnsinn treibt, arrangiert er sich mit seiner Gabe. Zeitgleich mit dieser Veränderung tritt eine mysteriöse Frau in sein Leben: Sascha. Sie reißt ihn aus seinem gewohnten Umfeld und zwingt ihn in eine gefährliche Welt voller Magie und unglaublicher Wesen. Um den Weg zurück zu seinem Vater zu finden, muss Finn sich einer Herausforderung stellen, von der nicht nur sein Leben abhängt ...

Bitte nicht diesen Text übernehmen, das ist in einer Minute zusammengebastelt, das kannst du als Autor viel besser. Entwirf doch 3-4 unterschiedliche Fassungen und lege sie Bekannten und Freunden vor (möglichst welchen, die das Buch noch nicht kennen) und frage sie, welche Fassung sie am besten finden. So mache ich es immer.

Inhaltsverzeichnis: Die Kapitel vorne aufzuführen reicht nicht, man muss sie mit den Kapiteln im Buch verlinken, damit die Leser dorthinklicken können. Wenn du nicht weißt, wie das geht, gib bei Amazon 'Erstellung eines Kindle-Buches' ein, du kannst dir bei Amazon - kostenlos - eine Anleitung herunterladen (gibt es auch als PDF im Netzt, mal Googlen), in der genau beschrieben wird, wie ein solch funktionierendes Inhaltsverzeichnis angelegt wird.

Druckausgabe: Wie schon beschrieben, die Qualität ist fast nicht von im Geschäft zu kaufenden Büchern zu unterscheiden. Zur Erstellung einer Druckausgabe gibt es ebenfalls von Amazon einen Leitfaden. Bei Interesse kannst du dir auf folgender Seite eine PDF Datei herunterladen:
https://kdp.amazon.com/help?topicId=A1MMZZIUU7LTIB

Buchpreis: Da gehen die Meinungen auseinander. Bei mir hat eine Preisreduzierung rein gar nichts gebracht, dann schon eher einen Tag gratis anbieten, nur wie gesagt: Da gehen die Meinungen auseinander. 2.99 € halte ich aber für völlig normal - eigentlich noch zu niedrig bei dem Umfang, auch für einen Erstling.

Nochmal: Alle meine Vorschläge und Ansichten sind rein persönlich und können auch ganz falsch sein. Hätte ich die Weisheit mit Löffeln gefressen, wären meine Bücher auf Platz 1 der Charts - sind sie aber nicht. Alles nur Tipps ohne Gewähr.

Dir noch ein schönes Wochenende.
Ciao, Wolfgang
Uwe Eckardt

Posts: 31
Registered: 11.02.17
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Feb 24, 2017 12:53 AM   in response to: Wolfgang Wand in response to: Wolfgang Wand
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Wolfgang!

Ich bin für jeden Vorschlag offen und mir ist natürlich klar, dass es sich um persönliche Meinungen/Eindrücke handelt. Aber ich glaube, in diesem tollen Forum bekommt man wesentlich fundierteres Feedback als über irgendwelche Amazon-Rezensionen, die so selten sind, wie ein Schneemann in der Wüste.

Klappentext:
Ich werde deinen Vorschlag mit den verschiedenen Versionen und der "Familienjury" aufnehmen. Erstmal bin ich froh, dass der Text halbwegs neugierig auf das Buch macht.

Inhaltsverzeichnis:
Danke, die Amazon-Hilfe dazu werde ich mir kurzfristig zu Gemüte führen und das Inhaltsverzeichnis verlinken.

Buchpreis:
Persönlich finde ich 2,99 € auch nicht zu teuer, aber ich bleib erstmal bei den 0,99 €. Wenn bzw. falls sich das Buch halbwegs hält, werde ich den Preis dann schrittweise erhöhen. Ich habe mich auch durchgerungen, dass Buch morgen (25.02.) einen Tag kostenlos anzubieten, um es wieder etwas sichtbarer zu machen. Dank eurer Vorschläge hat sich die Qualität meiner Meinung nach deutlich verbessert, nur sieht es keiner, weil das Buch ziemlich abgerutscht ist. Wer Lust hat, kann es sich also morgen kostenlos runterladen.

LG
Uwe
Ben Becker

Posts: 124
Registered: 23.05.16
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Mar 31, 2017 10:48 PM   in response to: Uwe Eckardt in response to: Uwe Eckardt
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Uwe,

ich habe dein Buch jetzt durchgelesen. Ich fand die Idee, Handlung und Charaktere ganz gut umgesetzt. Da ist auf jeden Fall Potential.
Mir sind nur ca. 4 Rechtschreibfehler aufgefallen, das ist noch im Rahmen.
Die Ausdrucksweise empfand ich teilweise als holperig, insbesondere die massenweise Verwendung von Füllwörtern störte mich. Diesbezüglich hilft mir beim Schreiben die Verwendung des Programms Papyrus Autor. Die dort verwendete Textanalyse markiert potentiell unnütze Wörter, Wortwiederholungen, passiv Konstruktionen und weitere kleine und große Schnitzer. Vielleicht ist das ja was für dich.

Gruß, Ben.
Uwe Eckardt

Posts: 31
Registered: 11.02.17
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Apr 12, 2017 12:07 AM   in response to: Ben Becker in response to: Ben Becker
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Ben.

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, das Buch zu lesen!!! :)

Ich freue mich über dein weitgehend positives Feedback, zumal es mein erstes Buch ist. Im Moment bin ich etwas verzweifelt, weil ich gerade Richtung Verkaufsrang 100.000 abrutsche. Sonst hatte ich jeden Tag wenigsten einen oder zwei Verkäufe/Leihen. Aber seit einigen Tagen ist es wie abgeschnitten. Naja, kommen bestimmt auch wieder bessere Zeiten.

Ich werde mir das Programm auf jeden Fall mal anschauen. Wusste gar nicht, dass es so "intelligente" Software für Schriftsteller gibt.

Viele Grüße
Uwe

Stefan Krüger

Posts: 96
Registered: 02.06.13
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Apr 12, 2017 1:56 AM   in response to: Uwe Eckardt in response to: Uwe Eckardt
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Da fehlt dann natürlich die Sichtbarkeit, die nicht besser wird, je älter ein Titel ist. Zudem wird er dann in den Stöberkategorien nicht mehr gefunden. Da hilft dann nur eine Preisaktion, auf die aber eben auf Plattformen wie ebookwatcher, buchdeals und xtme hingewiesen werden sollte (ich empfehle eher ebookwatcher und buchdeals), und ein baldiges zweites Werk.
Ben Becker

Posts: 124
Registered: 23.05.16
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Apr 13, 2017 12:55 AM   in response to: Uwe Eckardt in response to: Uwe Eckardt
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Uwe,

mir hat die Software enorm geholfen, meinen Schreibstil langfristig zu verbessern.
Ich glaube was dein Buch angeht, hast du genau den gleichen Fehler gemacht wie ich. Nämlich dir als erstes Projekt gleich eine ausufernde, auf Fortsetzungen ausgelegte, epische Saga auszusuchen. Das klappt meistens nicht. Es mag sein, dass es Leute gibt, die auf Anhieb so etwas können (ich gehöre jedenfalls nicht dazu). Eigentlich zahlt man mit den ersten Büchern erst mal ein gehöriges Lehrgeld. Und falls man dabei bleibt und auch ein gewisses Talent hat, dann wird das vielleicht mal was. Davon bin ich selbst noch weit entfernt.
Ich würde daher jedem der anfängt empfehlen, zu Beginn ein oder zwei in sich geschlossene Bücher zu schreiben.
Ein Fortsetzungsroman auf Basis eines Buches, dass noch an "Kinderkrankheiten" leidet, ist nur schwer umzusetzen.

Ich würde an deiner Stelle, den zweiten Teil fertig schreiben. Vor dessen Veröffentlichung überarbeitest du nochmal gründlich den ersten Teil und bietest ihn anschließend in einer kostenlos Aktion an. Dann finden sich sicherlich auch Interessenten für den zweiten Teil. Erwarte aber nicht reich zu werden! ;)

Gruß, Ben.
Uwe Eckardt

Posts: 31
Registered: 11.02.17
Re: Feedback zu Cover, Kurzbeschreibung und Leseprobe
Posted: Apr 23, 2017 1:38 AM   in response to: Ben Becker in response to: Ben Becker
 
Click to report abuse...   Click to reply to this thread Reply
Hallo Ben, hallo Stefan.

@ Stefan: Was hast du für Erfahrungen mit Werbung gemacht? Ich lese immer wieder, dass man sich das Geld eigentlich sparen kann, da die Besucherzahlen der genannten Seiten nicht so groß sind und die Klickrate für die eigene Werbung entsprechend klein ist.

@ Ben: Eigentlich sollte es ja auch nur ein Buch werden, aber nachdem ich bei über 300 Seiten noch nicht einmal bei der Hälfte der Geschichte angekommen war, habe ich mich entschlossen, zwei Bücher daraus zu machen. Da es mein erstes Werk ist, war mir die Gefahr einfach zu groß, dass es floppte und ich 700 Seiten für die Katz geschrieben habe. Da ich nun aber ganz vernünftige Kritiken bekommen habe, macht das Weiterschreiben gleich viel mehr Spaß, auch wenn die Verkaufszahlen eher gering sind. Nach dem zweiten Teil ist aber definitiv Schluss mit den Savanten.
Ich arbeite gerade mit der Demo von Papyrus und bin begeistert. Zwar ist es kein Alleskönner, aber es weißt einen auf viele Sachen hin, die einem sonst nur schwer auffallen würden. Der Preis schreckt mich aktuell noch etwas ab, aber ich werde es mir wohl doch demnächst kaufen.
Die Überarbeitung des ersten Teils vor der Veröffentlichung des zweiten ist schon fest eingeplant.

VG
Uwe
Legend
Helpful Answer
Correct Answer

Point your RSS reader here for a feed of the latest messages in all forums