Deutsch | Hilfe | Anmelden

Bitte bewerten Sie Ihren Besuch auf dieser Seite


Erfreut

Zufrieden

Enttäuscht

Vielen Dank! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Nehmen Sie contact us mit uns auf, wenn Sie Probleme haben und Unterstützung benötigen.

Covervorlagen für ein Taschenbuch

Mit unseren Vorlagen können Sie in Grafikdesignprogrammen wie Adobe Photoshop® oder Adobe InDesign® schnell und einfach druckfertige Taschenbuchcover erstellen. Sie können jede Software nutzen, mit der PNG- und PDF-Dateien geöffnet und als PDF-Dateien gespeichert werden können.

Sie müssen diese Dateien herunterladen und mit korrekter Größe, korrektem Layout und korrekter Beschnittzugabe übermitteln. Weitere Informationen finden Sie in unseren Veröffentlichungsrichtlinien.

Die besten Ergebnisse erzielen Sie, wenn Sie Ihr Cover mit unseren Vorlagen formatieren.

Vorlage wählen

Verwenden Ihrer Vorlage

  1. Öffnen Sie die PDF- oder PNG-Datei der Covervorlage für ein Taschenbuch in Ihrer Bildbearbeitungssoftware.
  2. Erstellen Sie mit Ihrer Bildbearbeitungssoftware eine neue Ebene. Diese Ebene dient als Designebene.
  3. Verwenden Sie beim Gestalten Ihres Covers in der Designebene die PDF- oder PNG-Datei der Vorlage als Hilfsebene. Das Bildmaterial sollte bis zum äußeren Rand des rosafarbenen Bereichs der Vorlage reichen, damit beim Drucken Ihres Werks kein weißer Rand entsteht. Verschieben Sie die Hilfsebene nicht. Sie ist an unsere Druckspezifikationen angepasst.
  4. Stellen Sie sicher, dass weder Bilder noch Text, der gelesen werden soll, in den rosafarbenen Bereichen der Vorlage platziert wurden.
  5. Der Barcodebereich wird in der Vorlage gelb hervorgehoben. Platzieren Sie im Barcodebereich weder wichtige Bilder noch Text, der gelesen werden soll. Wir empfehlen Ihnen, diesen Bereich mit der Farbe oder dem Design Ihres Hintergrunds zu füllen. KDP erstellt beim Drucken Ihres Buchs automatisch einen Barcode mit der ISBN Ihres Titels.
  6. Wenn Sie das Design fertiggestellt haben, müssen Sie die Hilfsebene deaktivieren, um zu verhindern, dass sie in Ihrem endgültigen Produkt gedruckt wird oder dieses während dem Überprüfungsprozess abgelehnt wird. Wenn Sie die Hilfsebene nicht deaktivieren können, müssen Sie das Bildmaterial so formatieren, dass es die Hilfsebene vollständig bedeckt.
  7. Führen Sie alle Ebenen zu einer zusammen, speichern Sie die Datei als PDF in Druckqualität und laden Sie sie dann über KDP hoch.

Es tut uns leid.
Der gewünschte Service oder die Funktion sind derzeit nicht verfügbar. Wir arbeiten daran, das Problem so schnell wie möglich zu lösen. Versuchen Sie es später noch einmal.
Die Sitzung ist abgelaufen

Bitte melden Sie sich erneut an.

Anmelden
Adobe Flash

Um diese Seite anzeigen zu können, benötigen Sie Adobe Flash Player.

Falls Sie diesen bereits installiert haben, prüfen Sie bitte, ob er aktuell und aktiviert ist.

Aktuelle Version von Adobe Flash Player herunterladen
edit