Deutsch | Hilfe | Anmelden

Bitte bewerten Sie Ihren Besuch auf dieser Seite


Erfreut

Zufrieden

Enttäuscht

Vielen Dank! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Nehmen Sie contact us mit uns auf, wenn Sie Probleme haben und Unterstützung benötigen.

Hilfethemen

Kontakt

Haben Sie Anregungen? Lassen unsere Hilfeseiten noch Fragen offen?

Kontakt

Kampagnenabrechnung

Ihnen wird nur etwas in Rechnung gestellt, wenn jemand auf Ihre Anzeige klickt. Ihre Kreditkarte wird in der Laufzeit Ihrer Anzeigenkampagne regelmäßig belastet, wenn der ausstehende Betrag für Ihre Kampagne bestimmte Grenzwerte erreicht. Nach jeder Belastung wird der nächste Schwellenwert erhöht, bis 10 % Ihres gesamten Kampagnenbudgets erreicht sind. Ihre Kreditkarte wird belastet, wenn der ausstehende Betrag für Ihre Kampagne diese Summe erreicht.

Beispiel: Eine Kampagne mit einem Budget von 1 000 $ wird in Rechnung gestellt, wenn der ausstehende Betrag von 1 $, 5 $, 10 $, 20 $, 40 $, 80 $, 100 $ (10 % des Kampagnenbudgets), 100 $ usw. erreicht ist, bis das gesamte Budget aufgebraucht ist.

Solange Ihr Budget nicht aufgebraucht ist, wird Ihnen der restliche Betrag nicht in Rechnung gestellt. Es wird nicht auf eine andere Kampagne übertragen.


Abrechnungsverlauf

So rufen Sie den Abrechnungsverlauf auf:
  1. Navigieren Sie zu Ihrer KDP-Berichtsseite: http://kdp.amazon.com/reports
  2. Klicken Sie auf „Anzeigenkampagnen“, um zu Ihrem Amazon Marketing Services-Konto zu gelangen.
  3. Klicken Sie oben auf der Navigationsleiste auf „Abrechnungshistorie“.
Hier sehen Sie alle bisherigen Rechnungen. Hier werden sowohl die bereits bezahlten Rechnungen als auch die Rechnung angezeigt, in der aktuell die Gebühren gesammelt werden. Wenn Sie auf eine Rechnung klicken, werden unter anderem das Rechnungsdatum, die zugehörigen Anzeigenkampagnen, der Status und der Betrag angezeigt.


Abrechnungsfehler

Unser Versuch, Ihre Karte zu belasten, kann aus mehreren Gründen fehlschlagen. Die meisten hängen jedoch nicht mit der Gültigkeit oder dem verfügbaren Guthaben der Kredit- oder Debitkarte zusammen.

Sie können Folgendes unternehmen, um Fehler zu verhindern:
  • Überprüfen Sie, ob die Zahlungsinformationen für diese Werbeanzeige korrekt sind (Ablaufdatum, Zahlendreher usw.).
  • Überprüfen Sie, ob die Rechnungsadresse und Telefonnummer in Ihrem Amazon Marketing Services-Konto mit den Daten auf Ihrer Kreditkarte übereinstimmen.
  • Erkundigen Sie sich bei Ihrer Bank nach deren Beschränkungen hinsichtlich der Bezahlung von elektronischen oder Internetkäufen und fragen Sie nach, ob Ihre Karte kürzlich aktualisiert oder erneuert wurde.
  • Aktualisieren Sie Ihre Zahlungsart. Rufen Sie in Ihrem AMS-Konto die ausgesetzte Werbeanzeige auf. Dort wird eine Meldung mit der Aufforderung angezeigt, den Abrechnungsfehler zu beheben, und Sie können Ihre Zahlungsdetails ändern oder aktualisieren.
Sobald Sie Kreditkartendetails aktualisiert haben, wird Ihre Anzeige automatisch wieder geschaltet. Wenn Ihre Kampagne das festgelegte Enddatum bereits überschritten hat und Sie Ihre Kreditkarteninformationen aktualisiert haben, können Sie eine neue Anzeige übermitteln.

Wenn Sie Ihre Kreditkarteninformationen überprüfen oder aktualisieren möchten, melden Sie sich in Ihrem Amazon.com- oder Amazon Marketing Services-Konto an – nicht in Ihrem KDP-Konto. Sie können jederzeit eine Karte aktualisieren oder hinzufügen, sofern Ihre Anzeige derzeit nicht geschaltet wird. Zum Ändern Ihrer Abrechnungsinformationen müssen Sie die Anzeige beenden und eine neue Kampagne mit einer neuen Kreditkarte erstellen.

Es tut uns leid.
Der gewünschte Service oder die Funktion sind derzeit nicht verfügbar. Wir arbeiten daran, das Problem so schnell wie möglich zu lösen. Versuchen Sie es später noch einmal.
Die Sitzung ist abgelaufen

Bitte melden Sie sich erneut an.

Anmelden
Adobe Flash

Um diese Seite anzeigen zu können, benötigen Sie Adobe Flash Player.

Falls Sie diesen bereits installiert haben, prüfen Sie bitte, ob er aktuell und aktiviert ist.

Aktuelle Version von Adobe Flash Player herunterladen
edit