Deutsch | Hilfe | Anmelden

Bitte bewerten Sie Ihren Besuch auf dieser Seite


Erfreut

Zufrieden

Enttäuscht

Vielen Dank! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Nehmen Sie contact us mit uns auf, wenn Sie Probleme haben und Unterstützung benötigen.

Hilfethemen

Kontakt

Haben Sie Anregungen? Lassen unsere Hilfeseiten noch Fragen offen?

Kontakt

Tipps zur Formatierung von eBook-Dateien

Microsoft Word

Die in Word gewählte ursprüngliche Formatierung kann leicht geändert werden, um den Anforderungen für Kindle-Geräte zu entsprechen. Das Microsoft Word-Format besitzt einige Eigenheiten und nicht alle Dateiformatdetails sind gut dokumentiert.

  • Listen innerhalb von Microsoft Word-Dokumenten, insbesondere eingerückte Listen mit Unterkategorien, werden nicht gut konvertiert.
  • Wenn Sie die Art der Nummerierung Ihrer Listen zwischen Zahlen und Buchstaben wechseln (z. B. I, II, III, a, b, c, 2.1.3), bringt die Umwandlung eventuell sehr schlechte Ergebnisse.
  • Wenn Sie Inhaltsverzeichnisse in Ihren Dateien verwenden, werden die Seitenzahlen nicht korrekt aktualisiert. Dies liegt daran, dass die Textgröße und die Seitenzahlen in einem Buch mit dynaschem Textfluss nicht dasselbe bedeuten wie in einem Buch mit festem Layout. Benutzen Sie möglichst die Standardformate für Überschriften und Inhaltsverzeichnisse in Microsoft Word.
  • Wenn Sie in Microsoft Word das Formeltool nutzen, werden nicht alle mathematischen Notationen richtig konvertiert. Wir empfehlen Ihnen, die Formel stattdessen in ein Bild zu konvertieren (PNG-Bild mit 300 dpi).
  • Laden Sie Ihren Inhalt nicht hoch, wenn die Funktion „Änderungen nachverfolgen“ aktiviert ist.
Weitere Informationen zu Microsoft Word finden Sie auf dieser Supportseite.



HTML

Vermeiden Sie Frames. Manche eBooks nutzen Frames (z. B. am linken Seitenrand) mit Lesezeichen und Kapitelanzeige und setzen den Lauftext des Buches in ein zweites Frame am rechten Seitenrand. Wenn Sie Ihre HTML-Datei hochladen, sollten möglichst alle Inhalte in einer einzigen HTML-Datei enthalten sein und mit Referenzen zu enthaltenen Bilddateien im gleichen Ordner komprimiert sein (als ZIP-Datei).

Sie können Tabellen mit dem Tag <table> erstellen. Teilen Sie große Tabellen für bestmögliche Ergebnisse in mehrere Tabellen auf.

Weitere Informationen zur Formatierung Ihrer Tabellen finden Sie in Abschnitt 3.7 in unseren Kindle-Veröffentlichungsrichtlinien.

Mit Kindle Create können Sie interaktive Inhalte wie Audio- und Videodateien, Bilder und Hyperlinks in Ihre eBooks einfügen.



TXT

Formatieren Sie den gesamten Text in Absätzen. Alle harten Zeilenumbrüche, die Sie in eine Text-Datei eingeben (durch einmaliges Drücken der Eingabetaste), führen zu einer uneinheitlichen Formatierung. Besser ist hingegen, zwei Zeilenumbrüche (zweimal die Eingabetaste drücken) zu verwenden, um Absatzzeilen zu trennen.

  • Sämtliche HTML-Tags innerhalb einer Plain-Text-Datei werden bei der Umwandlung ignoriert und erscheinen als herkömmlicher Text, also mit dem HTML-Code in ausgeschriebener Form. Es ist nicht möglich, HTML und Plain-Text zusammen hochzuladen.
  • Selbst wenn Plain-Text mit ungewöhnlichen Schriftzeichen und Symbolen korrekt auf Ihrem Computer dargestellt wird, kann es dennoch bei der Umwandlung für Kindle zu Problemen kommen. Prüfen Sie sicherheitshalber die Liste der unterstützten Zeichen.


PDF

PDF-Dateien werden zwar akzeptiert, enthalten jedoch mitunter eingebettete Formatierungen und Bilder, die sich nicht gut in eBooks konvertieren lassen. Sollten Sie noch im Besitz der Originaldatei sein (z. B. der Microsoft Word-Datei), mit der die PDF erstellt worden ist, sollten Sie zum Exportieren oder Speichern als HTML das Programm verwenden, das Sie zum Erstellen des Dokuments genutzt haben.

Sie können jedoch auch Kindle Create verwenden. Kindle Create ist ein Tool, das heruntergeladen werden kann, Sie beim Konvertieren von PDF-Dateien unterstützt und es Ihnen ermöglicht, interaktive Inhalte hinzuzufügen, etwa Audio- und Videodateien, Bilder und Hyperlinks. Weitere Informationen zu Kindle Create.

Sollte das Speichern des Inhalts als HTML nicht möglich sein, versuchen Sie, den Inhalt in einem Format zu speichern oder zu exportieren, das mit Microsoft Word geöffnet werden kann, um ihn dort als HTML zu speichern. Falls es Ihnen nicht gelingt, Ihre Inhalte aus dem PDF-Format zu extrahieren, lesen Sie die folgenden Tipps zur Fehlerbehebung:

  • Das exakte Layout meiner PDF-Datei ist verloren gegangen. Bei der Umwandlung kann die exakte Seitengestaltung in der Regel nicht beibehalten werden. Der Grund: PDF ist ein statisches Layoutformat, das für gedruckte Medien entwickelt wurde. Amazon KDP verwendet ein mitfließendes Format, das auf Bildschirmen angezeigt wird, die sich in Bezug auf Größe und Breite/Höhe stark unterscheiden. Eine Erklärung zu den Unterschieden zwischen mitfließendem und festem Layout finden Sie unter eBook-Konvertierungsformate.

  • Meine Formatierung ist verloren gegangen. Das grundlegende Problem besteht darin, dass das PDF-Format alle übergeordneten Formatierungsinformationen zum Text „zerstört“. In PDFs werden lediglich die Koordinaten des Texts gespeichert, also an welcher Position sich der Text auf der Seite befindet. Die inhaltlichen Informationen sind im Grunde wie ein Scan der gedruckten Seiten. Im PDF-Format sind keinerlei Informationen zum Zusammenhang von Wörtern, Zeilen und Absätzen vorhanden, ebenso wenig die Reihenfolge der Worte, also welches Wort zuerst erscheint etc. Um die PDF-Datei in ein mitfließendes Format zu umwandeln, das auf verschieden großen Bildschirmen in einer beliebigen Schriftgröße angezeigt werden kann, muss unsere Software „künstliche Intelligenz“ anwenden, darunter bestimmte Algorithmen, die simulieren, wie ein menschlicher Leser mit Kenntnissen westlicher typografischer Konventionen den Text lesen würde. Diese Algorithmen setzen dann die einzelnen Buchstaben zu Worten zusammen, formen aus den Wörtern Sätze, aus den Sätzen wiederum Absätze und aus den Absätzen Spalten. Obwohl wir hierzu sehr ausgereifte Algorithmen verwenden, geht dennoch viel von der ursprünglichen Formatierung verloren. Das Ziel unserer Software ist es, den Text möglichst unbeschadet und originalgetreu wiederzugeben und mit minimaler Formatierung zu übertragen, ohne dass Wörter verloren gehen, was für sich genommen schon eine Leistung ist.

  • Meine Tabellen wurden nicht konvertiert. Wie oben bereits erwähnt, gehen in PDF-Dateien sämtliche Informationen zu Absätzen, Spalten und Tabellen verloren. Tabellen bestehen beispielsweise aus Zeilen, die auf verschiedenen Stellen der Seite positioniert sind. Momentan kann unsere Software nicht erkennen, dass die auf der Seite gezeichneten Zeilen eine Tabelle bilden.

  • Meine Bilder haben nicht dieselbe Größe wie in der PDF-Datei. Unterschiedliche Bildgrößen hängen entweder damit zusammen, dass sie in der PDF-Datei eine unterschiedliche Auflösung (dpi) aufwiesen oder bei der Konvertierung in einer anderen Größe gespeichert wurden, um die Gesamtgröße der Datei möglichst gering zu halten.

Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten. Versuchen Sie es später noch einmal.
Die Sitzung ist abgelaufen.

Melden Sie sich an, um fortzufahren.

Anmelden
edit