Deutsch | Hilfe | Anmelden

Bitte bewerten Sie Ihren Besuch auf dieser Seite


Erfreut

Zufrieden

Enttäuscht

Vielen Dank! Vielen Dank für Ihr Feedback.

Nehmen Sie contact us mit uns auf, wenn Sie Probleme haben und Unterstützung benötigen.

Hilfethemen

Kontakt

Haben Sie Anregungen? Lassen unsere Hilfeseiten noch Fragen offen?

Kontakt

Adobe PDF-Dokument Formatierung


Sie werden sehen, dass ein Großteil der Formatierung im Konvertierungsprozess verloren geht. Deshalb empfehlen wir Ihren Buchinhalt nicht im PDF Format hochzuladen.

Es gibt einige Unterschiede zwischen einem PDF-Format und dem Format das Amazon KDP nutzt um Texte anzuzeigen. Sollten Sie noch im Besitz der Original-Datei sein (z.B. Microsoft Word.doc) mit der das PDF kreiert wurde empfehlen wir dies zu nutzen um es als HTML abzuspeichern. Sollte das Speichern als HTML nicht möglich sein, versuchen Sie ob Sie die Datei in einem Format speichern können welches mit Microsoft Word geöffnet werden kann um es von dort als HTML zu speichern. Wenn Sie den Inhalt nicht aus dem PDF extrahieren können sollten die folgenden Antworten helfen um die erhaltenen Resultate zu erläutern.

1.Warum sieht meine von KDP umgewandelte Datei nicht genauso aus wie mein PDF?
Bei der Umwandlung kann die exakte Seitengestaltung in der Regel nicht beibehalten werden. Der Grund: PDF ist ein statisches Layoutformat, das für gedruckte Medien entwickelt wurde. Im Gegensatz hierzu verwendet KDP ein dynamisch einfließendes Textformat, das sich an die Abmessungen verschieden großer Bildschirme mit unterschiedlichen Proportionen anpassen kann.

2. Warum geht so viel meiner Formatierungen bei der Umwandlung vom PDF-Format verloren?
Das grundlegende Problem besteht darin, dass das PDF-Format sämtliche übergeordneten Formatierungsinformationen zum Text "zerstört". PDFs speichern lediglich die Koordinaten zum Text ab; also wo auf der Seite sich der Text befindet. Die inhaltlichen Informationen sind im Grunde wie ein Scan der gedruckten Seiten. PDF speichert keinerlei Informationen zur Reihenfolge von Texten oder dem Zusammenhang zwischen Zeilen und Absätzen mit ab, ebenso wenig die Reihenfolge der Worte, also welches Wort zuerst kommt etc. Daher muss unser KDP-Umwandlungssystem beim Einlesen von PDFs und zur Umwandlung in ein dynamisch einfließendes Textformat "künstliche Intelligenz" anwenden, darunter bestimmte Algorithmen zur Simulation der Reihenfolge, in der das Auge eines Lesers aus dem westlichen Sprachkreis die Informationen auf einer PDF-Seite betrachtet und aufnimmt. Mithilfe dieser Algorithmen setzt unser System dann die einzelnen Buchstaben aus dem PDF zu Worten zusammen, formt aus den Worten Sätze und aus den Sätzen wiederum Absätze etc. Obwohl wir hierzu sehr ausgereifte Algorithmen verwenden, geht dennoch viel von der ursprünglichen Formatierung eines PDFs verloren. Das Hauptaugenmerk liegt bei der Umwandlung jedoch darauf, den Text möglichst unbeschadet und originalgetreu wiederzugeben, und mit minimaler Formatierung auf Kindle zu übertragen, ohne dass Worte verloren gehen, was für sich genommen schon eine Leistung ist.

3. Warum werden Tabellen nicht mit umgewandelt?
Wie oben bereits erwähnt gehen in PDFs alle Informationen zu Absätzen, Spaltenformatierungen, Tabellen etc. komplett verloren. So bestehen Tabellen z.B. auch oft aus zusätzlichen Linien, die über die Seite gezogen sind. Momentan kann unsere Software leider nicht die Zusammenhänge dieser Linien als Teil einer Tabelle erkennen.

4. Warum haben Bilder nicht die gleiche Größe wie im PDF?
Unterschiedliche Bildgrößen hängen entweder damit zusammen, dass sie im PDF mit unterschiedlicher Auflösung (DPI) gespeichert waren, oder weil sie während des KDP-Umwandlungsvorgangs in anderer Größe gespeichert wurden, um die Gesamtgröße der Datei möglichst gering zu halten.

5. Könnte ich mit anderer Software vielleicht bessere Ergebnisse bei der Umwandlung von PDFs in HTML-Dateien erzielen?
Sollten Sie mit der Umwandlung Ihrer PDFs auf der KDP-Seite nicht zufrieden sein, können Sie gerne mit Software anderer Anbieter versuchen, bessere Ergebnisse beim Erstellen einer HTML-Datei zu erzielen. Wie bereits erwähnt empfehlen wir, sofern Sie im Besitz der ursprünglichen Quelldatei zu Ihrem Buchtext sind, direkt aus dieser Datei über die Funktion "Exportieren" oder "Speichern unter" eine HTML-Datei zu erstellen und diese dann ins KDP-System hochzuladen.

6. Was kann ich sonst noch tun, um bessere Resultate bei der Umwandlung zu erzielen?
Benutzen Sie möglichst die ursprüngliche Quelldatei zu Ihrem Buchtext. Wenn Sie z.B. Ihr PDF aus einer Word.DOC-Datei oder einer RTF-Datei erstellt haben, können Sie diese Datei in KDP importieren und viel bessere Resultate erzielen. Sollten Sie Ihr Buch mit einem anderen Textverarbeitungsprogramm erstellt haben, versuchen Sie über die Funktionen "Exportieren" oder "Speichern unter" eine HTML-Datei zu erstellen. Wenn Sie also Ihr Original als HTML-, RTF- oder Word-Datei in das KDP-System hochladen können, erhalten Sie deutlich bessere Ergebnisse als beim Hochladen einer PDF-Datei.

7. Warum gehen bei der PDF-Umwandlung so viele Daten zur Formatierung verloren?
Beim speichern von digitalen Inhalten sollten möglichst viele Informationen gespeichert werden. Jedoch enthalten PDFs relativ wenig Daten und der Text und weitere Inhalte lassen sich nicht bearbeiten. Generell sollten Sie digitale Inhalte in einem bearbeitbaren, strukturierten Format speichern (etwa XML, XHTML, Microsoft Word, Simple Text etc.). Hierdurch können Sie Ihre Inhalte frei in verschiedene elektronische Publikationskanäle übertragen.

Sehen Sie sich bitte die Liste der unterstützten Formate an.
Die untenstehende Liste enthält nicht standardisierte, benutzerdefinierte Tags, die von der Kindle Direct Publishing unterstützt werden.

Unter Unterstützte HTML-Tags finden Sie eine Liste mit den Standard-HTML-Tags, die in der Kindle Direct Publishing verwendet werden können.

Unter Übliche HTML-Tags finden Sie eine Liste mit den gängigen Tags.

HTML-Tag Attribute WerteBeschreibung
<mbp:pagebreak /> Bewirkt einen Seitenumbruch.
<mbp:nu> Formatiert den angehängten Text als "nicht unterstrichen." (Die <font>-Tag-Attribute werden aufgehoben.)
<mbp:section> Legt einen Buchabschnitt fest.

Es tut uns leid.
Der gewünschte Service oder die Funktion sind derzeit nicht verfügbar. Wir arbeiten daran, das Problem so schnell wie möglich zu lösen. Versuchen Sie es später noch einmal.
Die Sitzung ist abgelaufen

Bitte melden Sie sich erneut an.

Anmelden
Adobe Flash

Um diese Seite anzeigen zu können, benötigen Sie Adobe Flash Player.

Falls Sie diesen bereits installiert haben, prüfen Sie bitte, ob er aktuell und aktiviert ist.

Aktuelle Version von Adobe Flash Player herunterladen
edit